Überdeutliche 1:14-Schlappe im Futsal-Ruhrgebietsderby der Herren gegen Mülheim

Angesichts des Ergebnisses des ersten (von drei) Futsal-Ruhrgebiets-Derbys unserer Futsalicious Essen Herren gegen die Nachbarn vom PCF Mülheim könnte einem viel einfallen, z.B. "Alles Sch**ße, alles Mist" oder der berühmte "Satz mit X - das war wohl nix" ... oder aber: nicht viel ...

 

Versuchen wir also, die ergebnistechnisch bittere Klatsche irgendwo in diesem Rahmen zu betrachten:

 

Fest steht, dass die Gäste die Partie auch in der Höhe angesichts der sehr konsequenten Chancennutzung verdient gewonnen haben, da gibt es kein Vertun. Wir müssen neidlos (naja ... ;-)) anerkennen, dass der aktuell unangefochtene Tabellenführer der FVN Futsal-Niederrheinliga 2017/18 sich einen individuell sehr starken Kader zusammengestellt hat, der streckenweise ein erstaunlich genaues und temporeiches Zusammenspiel pflegt.

 

Fest steht aber auch, dass unsere Herren die gesamte Partie über alles versucht haben, mitzuspielen, sich zu keinem Zeitpunkt hinten rein gestellt haben, um das Spiel, wie mancheiner sagen würde "zu zerstören" ... und: "Wäre, wäre, Fahrradkette" (Lothar Matthäus) ... das Spiel hätte vielleicht eine andere Wendung nehmen können, wenn die ein oder andere Chance zu etwas Zählbarem geworden wäre. Gut, das hat offensichtlich nicht geklappt ... den Ehrentreffer erzielte unser Neuzugang Ahmed Daadoo, für den damit weiter eine 200%ige(!) Trefferquote zu Buche steht ...

 

... aber wenn man (sonst) schon kein Glück hat, dann ... (ach, lassen wir das mit den Floskeln) ... ein Eigentor, ein Coast-to-Coast-Glücksschuss, zwei vergebene Foul-10-Meter, Pfostentreffer, noch-gerade-von-der-Torlinie-gekratzt, da war einiges dabei, womit man hadern könnte ... die sehr intensive, hochemotionale Partie sorgte für einige aufgeheizte (und zumeist erstaunlich nebensächliche) Diskussionen, für mehrere gelbe Karten auf beiden Seiten und für ebenso ausgeglichen übervolle Foulkontos hüben wie drüben ... Futsal-Derby? Und wie!

 

Und sonst? Nun: Abhaken ... Was auch sonst?


Es war vor Saisonbeginn, spätestens nach dem beinahe abgeschlossenen "Generationenwechsel" und dem überraschenden Abgang von Ibrahim Akkaya und Mergim Buleshkaj (beide hatten nicht unwesentlichen Anteil an diesem Ergebnis) klar, dass 2017/18 für Futsalicious eine schwierige Spielzeit werden wird ... Fest steht, dass diese Partie für unsere erst kurz vor dem Saisonbeginn neu formierte Herrenmannschaft zu früh in der eigenen Entwicklung kam.

Doch neben der versammelten Niedergeschlagenheit, dass man "ausgerechnet" in diesem Spiel so einen Rückschlag erlitt, die sich gestern breit machte: Fest steht aber außerdem, dass unsere Jungs ein großes Potential in sich tragen. Das blitzte auch in diesem Spiel (sowie bereits in den vorherigen Partien der Saison) immer wieder auf.

Dieses Potential gilt es nun weiter zu kanalisieren, den Kader hier und da eventuell noch weiter zu verstärken ... in jedem Fall aber sollte diese Klatsche nicht mehr sein als eine weitere Station einer (hoffentlich positiven) Entwicklung. Die Erfahrung dafür bringen wir in jedem Fall mit ...

 

Die High- und Lowlights des ersten Futsal-Ruhrgebiet-Derbys 2017/18 könnt ihr in bewegten Bildern unter folgendem Link ansehen:

FuPa.tv Highlights Futsalicious Essen vs. PCF Mülheim

 

Am kommenden Sonntag (! nicht Samstag!) kommt es somit zum "Kellerduell", bei dem wir zum noch punktlosen Schlusslicht FF Mönchengladbach 07 reisen dürfen. Neues Spiel, neues Glück! (... aber wir wollten das ja lassen ... ;-))

 

(kristoff gött, 05.11.2017)





Futsalicious Essen e.V. Kooperationspartner Joma Sport Teamsport Deutschland
SR Sport 2000 Essen
SR Sport 2000 Essen
Unterstützt uns
mit eurem
Online-Einkauf
OHNE Extrakosten

(Nutzt den Boost-Button)

Futsalicious Essen e.V.

präsentiert:

 POKALICIOUS 2017

Das Futsal-Turnier

tba.

in Essen