Endlich! Futsaler erzwingen den ersten Punktgewinn 2016/17

Wie schon zum Beginn der vergangenen Saison 2015/16 in der FVN Futsal-Niederrheinliga, war es auch diese Spielzeit bisher eine viel zu lange Durststrecke bis zum ersten Lichtblick: So sehr sich unsere 1. Herren-Mannschaft auch in den vergangenen Ligaspielen mühte, so nah man desöfteren dran war: Ein Punktgewinn wollte sich 2016/17 bislang einfach nicht einstellen - bis zu gestrigen Heimspieltag!

*Kawumm* - Futsalicious' 1. Herren-Mannschaft fällt endlich eine große Last ab: Die ersten 3 Punkte 2016/17 sind gewonnen! (Foto: Fritz)
*Kawumm* - Futsalicious' 1. Herren-Mannschaft fällt endlich eine große Last ab: Die ersten 3 Punkte 2016/17 sind gewonnen! (Foto: Fritz)

Und auch am 8. Spieltag, den wir in unserer "Heimspielhalle" in der Gustav-Heinemann-Gesamtschule austrugen, begann man unglücklich. Nachdem man spielerisch durchaus überzeugend startete und deutlich die schwache Leistung aus dem Hinspiel (1:4) vergessen machen wollte, erzielten die Gäste vom TVD Velbert Futsal den ersten Treffer der Partie. Und so sollte es auch am Ende der 1. Halbzeit heißen, denn es wollte Futsalicious einfach kein Treffer gelingen, selbst aus der sich rapide erhöhenden Teamfoulzahl der Gäste konnte man keinen Profit schlagen.

 

Die Partie gegen den FVN Futsal-Landesliga-Meister 2015/16 und Aufsteiger aus der südlichen Nachbarstadt war eine packende und engagierte. Beide Teams schenkten sich nichts, es ging rauf und runter - sehr zur Freude der zahlreichen Zuschauer.

 

Nach dem Seitenwechsel sollte der Knoten endlich platzen. Mit einem Doppelschalg durch Salih Imocanin (nach Vorarbeit von Ante Danicic) und Alexander Panov (auf Vorlage von Imocanin) glich man den Rückstand nicht nur aus, sondern drehte das Spielgeschick endlich einmal zu den eigenen Gunsten. Leider währte der Vorsprung nicht entscheidend, denn Velbert kam in der Folge nicht nur zum Ausgleich, sondern sogar zur erneuten 3:2-Führung.

 

Doch auch diese hielt nicht lange, denn Ibrahim Akkaya gelang, nach Vorarbeit von Matthias Henneken, der Ausgleich für Essen, den die Gäste wiederum mit der erneuten 4:3-Führung kontern konnten. Die unparteiischen Zuschauer hatten ihre wahre Freude, die Anhänger beider Teams kamen aus dem Zittern und dem Hin und Her zwischen Freude und Enttäuschung gar nicht mehr hinaus. Nach einem Time Out von Essen riss Velbert die 5-Foul-Marke im 2. Durchgang. Den fälligen Foul-10-Meter aber verschoss der ansonsten gut aufgelegte Ante Danicic.

 

So war es dann an Ibrahim Akkaya, das Zuspiel von Danicic zum erneuten Ausgleich zu verwandeln - 4:4! Dem Tme Out von Velbert folgte dann das 7. Mannschaftsfoul. Und nun verwandelte Danicic den Foul-10-Meter sicher - Führung! Und als Ante nur kurze Zeit später, auf Vorlage von Akkaya, den 6:4-Vorsprung erzielen konnte, trat erstmals so etwas wie Erleichterung ein. Das Spiel blieb bis zu den allerletzten Sekunden spannend, aber man spürte deutlich, dass sich die Schützlinge von Spielertrainer Ivan Valchev dieses erste Erfolgserlebnis 2016/17 nicht mehr vom Brot nehmen lassen wollten!

Futsalicious Ladies erwischen rabenschwarzen Tag

Einen rabenschwarzen Tag erwischten dagegen unsere Futsalicious Essen Ladies bei ihrem WDFV Frauen Futsal-Liga West 2016/17-Heimspiel gegen die Damen von Holzpfosten Schwerte 05.

 

Zu früh war man zu hoch in Rückstand geraten, hatte oft kein zwingendes offensives Mittel gegen die doch recht anfällige Defensive der Gäste gefunden. Und war man gut vor das Holzpfosten-Tor gekommen, verpasste man auch gute Gelegenheiten leider glücklos.

 

Die eigene, an sich gut gestaffelte Defensive brachte man zu häufig durch Ungenauigkeiten selbst in Bedrängnis. Den zählbaren Rest besorgte ein nicht entscheidend zu stoppendes Pföstinnen-Sturmduo fast im Alleingang. Für Torfrau Ines Bath gab es in der Masse der Abschlüsse und trotz sehenswerter Leistung leider neun Mal nichts zu halten - so hieß es am Ende zu deutlich 2:9 (0:4) aus unserer Sicht.

 

Die Treffer für unsere Ladies erzielten Meriam Gassa nach einem schönen Ballgewinn und Sonja Droste nach tollem Zuspiel von Stephanie Bretschneider.

Futsal SG Oldies belohnen sich für enormen Einsatz

Für einen sehr erfolgreichen Auftakt bei diesem dreifachen Heimspieltag in Essen sorgte bereits am Morgen die Futsal SG Ruhrgebiet West (das Gemeinschaftsteam von Futsalicious Essen und PCF Mülheim) um Spielertrainer Udo Bölling.

 

Beim nie gefährdeten 4:1 (1:0)-Erfolg gegen die Gäste von Futsal TG Neuss konnte sich eine der dienstältesten Formationen der FSG (Durchschnittsalter 40,25 Jahre!) letztlich für seinen enormen (Lauf-)Einsatz belohnen.

 

Für die Futsal SG erzielten André Thomée, Steffen Bonnekamp und Jan Alexander Schmitz (2) die Tore.

 

Wir bedanken uns bei den vielen Zuschauern, die auch teilweise rein zufällig durch den Tag der offenen Tür in der Gustav-Heinemann Gesamtschule in der dortigen Sporthalle interessiert vorbei schauten!

 

 

(kristoff gött, 27.11.2016)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0




Futsalicious Essen e.V. Kooperationspartner Joma Sport Teamsport Deutschland
SR Sport 2000 Essen
SR Sport 2000 Essen
Unterstützt uns
mit eurem
Online-Einkauf
OHNE Extrakosten

(Nutzt den Boost-Button)

Futsalicious Essen e.V.

präsentiert:

 POKALICIOUS 2017

Das Futsal-Turnier

tba.

in Essen