Essener Ladies entscheiden Heimspiel gegen Köln erst in der Schlussminute

Am 6. Spieltag der WDFV Frauen-Futsal-Liga West 2016/17 empfingen die Damen von Futsalicious Essen die bisher punktlosen Futsal Panthers aus Köln. Unsere Essener Ladies konnten in der laufenden Saison erst zwei Zähler, daher war das Spiel auf dem Papier eines auf Augenhöhe.

 

Auch das Geschehen auf der Platte in der Gustav-Heinemann-Gesamtschul-Sporthalle war von Beginn an ausgeglichen. Auf beiden Seiten gab es Chancen, die von den beiden guten Torhüterinnen vereitelt werden konnten. Den ersten Treffer erzielten dann die Gäste: 0:1 aus Essener Sicht noch im ersten Drittel der 1. Halbzeit. Diesen Rückstand konnte Nicole Kohnen erst kurz nach Wiederbeginn, nach Zuspiel von Vanessa Fritz, zum nicht unverdienten 1:1 ausgleichen.

(hinten v.l.) Coach Valchev, Kohnen, de Beule, Bath, Richter, Flöter, Gutsche, Holzapfel; (vorne v.l.) Fritz, Droste, Kappelhoff, Bretschneider, Farr, Gassa (Foto: Gött)
(hinten v.l.) Coach Valchev, Kohnen, de Beule, Bath, Richter, Flöter, Gutsche, Holzapfel; (vorne v.l.) Fritz, Droste, Kappelhoff, Bretschneider, Farr, Gassa (Foto: Gött)

Die zweite Hälfte zeigte insgesamt ein ähnlich identisches, ausgeglichenes Bild, wobei die Spielanteile mit zunehmender Dauer der Partie langsam auf die Essener Seite wanderten. Bei den Kölner Damen, die mit "nur" zwei Wechselspielerinnen angereist waren, ließen die Kräfte allmählich nach. Das Spiel verlagerte sich mehr und mehr in die Kölner Hälfte, was die Futsalicious Ladies aber nicht in Tore ummünzen konnten.

 

Ganz im Gegenteil: Mit einem schön vorgetragenen Konter gingen die Gäste mitte des 2. Durchgangs das zweite Mal an diesem Tag in Führung. Allerdings hielt die Führung nicht lange: Nicole Kohnen erzielte ihren zweiten Treffer an diesem Tag, nachdem sie mustergültig von Stephanie Bretschneider in Szene gesetzt wurde. Alles lief auf ein Unentschieden hinaus.

 

Allerdings gab es da noch die 40. Minute, welche ein wahres Futsal-Spektakel werden sollte: Das Spiel fand nunmehr fast ausschließlich vor dem Kölner Kasten statt. Eine Ecke für Essen wurde aus dem 6-Meter-Raum heraus auf Stefanie Bretschneider hinausgespielt, die mit einem wuchtigen Rechtsschuss von der halbrechten Seite den Ball ins linke untere Eck beförderte: Die erstmalige Führung! 3:2 für Essen!

 

Köln riskierte dann noch mal alles, um zumindest einen Punkt mit nach Hause nehmen zu können. Doch sie fingen sich den entscheidenen Konter: Wieder wurde Bretschneider an der Mittellinie angespielt, legte direkt auf die mitlaufende Meriam Gassa, die ihrerseits den Ball direkt zurückspielte. Bretschneider ließ sich nach dem mustergültigen Doppelpass nicht zwei Mal bitten und schob das Spielgerät ins rechte untere Eck zum umjubelten 4:2-Endstand ein!

 

Die Kölner Panthers hätten aufgrund der ersten Hälfte und über weite Teile der zweiten Halbzeit sicherlich einen Punkt verdient gehabt, doch zum Ende hin entwickelte sich ein erhebliches Übergewicht für die Futsalicious Ladies, so dass der Sieg am Ende auch in Ordnung geht.

 

Die Gäste bleiben somit weiter punktlos am Tabellenende. Die Futsalicious Essen Ladies kommen nun auf insgesamt 5 Punkte und konnten sich an diesem Spieltag an den Damen von Fortuna Düsseldorf Futsal vorbeischieben, die bei ihrem Spiel, das ebenfalls in der Gustav-Heinemann-Gesamtschule ausgetragen wurde, gegen die Futsal-Frauen des GTSV Essen mit 2:6 den Kürzeren zogen.

 

 

(michael wehling & kristoff gött, 24.10.2016)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Futsalicious Essen e.V. 2009 1. Futsal-Verein in Essen NRW, Deutschland




Futsalicious Essen e.V. 2009 Tanz-Abteilung Dancelicious Jazz & Modern Dance JMD in Essen
Futsalicious Essen e.V. Kooperationspartner Joma Sport Teamsport Deutschland
SR Sport 2000 Essen
SR Sport 2000 Essen
Unterstützt uns mit
eurem Online-Einkauf
OHNE Extrakosten

(Nutzt den Boost-Button)

Futsalicious Essen e.V.

präsentiert:

 POKALICIOUS 2017

Das Futsal-Turnier

tba.

in Essen