Dancelicious: Erneutes Vorrunden-Aus trotz Leistungssteigerung

Hochmotiviert nach Hochdahl war unsere ‪Dancelicious‬-Formation am heutigen Sonntag gefahren, um beim zweiten Jazz & Modern Dance-Turnier der ‪TNW ‎Regionalliga‬ West ‪‎JMD‬ 2016 zu zeigen, dass man auch in dieser Saison, trotz des bisherigen letzten Platzes in der Gesamtwertung, durchaus im Stande ist, in einer sehr starken Konkurrenz mehr zu bieten.

 

Doch erst hieß es wieder: 7:00 Uhr aufstehen und auf zum Turnier beim TSV Hochdahl 46. Die Sonne schien, die Vögel zwitscherten, alle waren pünktlich vor der Halle angekommen. Ein guter Start in den Turniertag.

 

Das gemeinsame Eintanzen verlief reibungslos. Die Stimmung war ausgelassen, nichts mehr zu spüren von der Niedergeschlagenheit vom Ligaauftakt. Und dann ging es mit Akribie an die Haare, die Wimpern, die Lippen und natürlich den Rougetopf. In Vorbereitung auf dieses Turnier hatten die Schützlinge von Dorien Beckers viel an sich und an der Choreografie gearbeitet. Es gab erneut personelle Umstellungen und auch die Kostüme wurden heute einfach mal gegen hellere Farbtupfer getauscht.

 

Mit Vorfreude und Elan waren sie dabei und es war zu spüren, dass alle im Dancelicious-Tross heute hofften, in dieser guten Gesamtverfassung eine höhere Platzierung zu erreichen. Um 15:45 Uhr sollte der Wettkampf dann endlich beginnen. Los ging's.

Dancelicious tanzt in Erkrath-Hochdahl am 17.04.2016 (Foto: Stefanie Baudis)
Dancelicious tanzt in Erkrath-Hochdahl am 17.04.2016 (Foto: Stefanie Baudis)

Startplatz 8 von den teilnehmenden 10 Formationen, starker Applaus von den Rängen, Musik an. Die vierminütige Performance ließ sich deutlich besser an als noch im März in Dülmen: Ausdruck gut, die Bilder und Hebungen stehen, eine, aus unserer Sicht, starke Leistung, mit der die Aktiven ebenfalls zufrieden sind.

 

Doch die Konkurrenz in der höchsten Wettkampfklasse des westdeutschen modernen Formations-Tanzsports blieb auch heute außerordentlich stark. Und so hieß es, aller aufkeimenden Hoffnung zum Trotz, leider auch heute: Aus‬ in der ‪Vorrunde‬ ...

 

... nebenbei bemerkt übrigens ebenso raus war auch die Warendorfer Formation, die ja diese Saison zur selben Musik tanzt wie unsere Dancelicious-Damen.

 

Niedergeschlagenheit ... Fassungslosigkeit ... aber nicht so arg wie noch in Dülmen. "Jetzt erst recht" las man in den Gesichtern. "Es war klar, dass nach den überraschenden Erfolgen der ersten Jahre auch einmal die Grenze kommen würde", merkte Tänzerin Nina Schäpers im Nachklang des Turniertags an. Aber man erahnte deutlich: Die erwarteten Rückschläge hätten ruhig etwas sanfter sein können, wenn, ja, wenn man es sich hätte wünschen können.

 

Das Ziel ‪der ausgegebenen "Mission: ‎Klassenerhalt‬" rückt nun natürlich in deutlich weitere Ferne als erhofft. Aber für unsere ‪Tanzformation‬ gilt weiter das Motto von Pina Bausch: "Tanzt, tanzt, sonst sind wir verloren" - Weiter die eigene Leistung verbessern und weiter das Gruppenklima erhalten ... und dann schauen, wofür es reicht ... vielleicht in der kommenden Woche (Sonntag, 24.04.2016) in ‪Voerde‬ doch einmal für die ‪Zwischenrunde‬?

 

Die Daumen bleiben natürlich gedrückt, auch wenn es ungewöhnlicherweise nur eine Woche Vorbereitungszeit gibt!

 

 

(stefanie baudis & kristoff gött, 17.04.2016)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0




Futsalicious Essen e.V. Kooperationspartner Joma Sport Teamsport Deutschland
SR Sport 2000 Essen
SR Sport 2000 Essen
Unterstützt uns
mit eurem
Online-Einkauf
OHNE Extrakosten

(Nutzt den Boost-Button)

Futsalicious Essen e.V.

präsentiert:

 POKALICIOUS 2017

Das Futsal-Turnier

tba.

in Essen