Dancelicious erringt im dritten Ligaturnier erneut Platz 2

Heute startet unsere JMD-Tanz-Formation "Dancelicious" in Voerde am Niederrhein gut gelaunt und topmotiviert in das dritte von vier Turnieren der Oberliga II West 2015 des TNW.

 

Das Wetter ist angenehm warm, aber die Mädels sind heiß auf das Turnier. Nach einer starken und emotionalen Performance von Christian (8 Jahre), der als Newcomer des Voerder Vereins sein Solo vom Newcomer-Pokal als Showeinlage für das Publikum vorstellt, startet Dancelicious als dritte von zehn Formationen in die Vorrunde des Ligawettkampfs.

 

Der Turniersprecher lädt uns ein: "Lassen wir uns von den zehn Teams verzaubern." Allen im Vorfeld notwendigen, personellen Umstellungswidrigkeiten zum Trotz strahlen unsere zehn Tänzerinnen souverän und professionell - und sie können so auch die Wertungsrichter überzeugen.

 

Denn weiter geht's mit Spannung: Wie bisher jedes Mal in dieser Saison, gibt es auch heute die Zwischenrunde: Acht Formations-Teams zeigen noch einmal alles.

 

Die drei "Neubesetzungen" in unseren Reihen haben durch die erneute Extrarunde mehr Sicherheit gewonnen und auch alle anderen legen noch mal ein bisschen mehr Kraft und Ausdruck in Ihre Performance.

 

Vor vollen Rängen bleibt es knapp und spannend, denn selbstverständlich sind nicht nur unsere Tänzerinnen bis in die Haarspitzen motiviert - auch andere legen ihr ganzes Können und ihre ganze Emotion in die Waagschale.

 

Dann ist die Freude ist groß: In einem wirklich tollen Zwischenrunden-Durchgang begeistert Dancelicious mit Leidenschaft und Intensität und kommt so mit vier weiteren Formationen in das "große" Voerder Finale.

 

Als erste von den letzten fünf Formationen wird gestartet, üblicherweise nicht das beste Omen. Die wieder zahlreich mitgereiste Fanbase von Futsalicious Essen drückt gespannt die Daumen. Auf der Fläche werden noch einmal alle Kräfte mobilisiert und die Konzentration nochmals so hoch wie irgend möglich gehalten - Im eingeschworenen Kreis heißt es: „Haut noch mal einen raus."

 

Und genau das tun Sie! Abteilungsleiterin und Trainerin Dorien Beckers strahlt und der Fanblock ist mindestens so stolz wie die Tänzerinnen selbst - das eigene Gefühl ist richtig gut. Doch vorerst heißt es wieder: Warten, denn auch die übrigen vier Formationen wirbeln um Ligapunkte.

 

Gut zwanzig Minuten später steht dann die offene Wertung an - Die Wertungsrichter ziehen für Dancelicious dieses Mal 3 2 3 3 2. Nach Piourette (Voerde) und vor Hot Steps (Warendorf) macht die unsere trotz Umstellungen großartig harmonierende Formation am heutigen Samstag wieder den 2. Platz!

 

Stolz und jubelnd nimmt das Team geschlossenen mit seinen großen und kleinen Fans (der jüngste Fan ist noch kein Jahr alt) den Pokal entgegen - und auch wenn man nie zu früh jubeln sollte: Es sieht inzwischen schon sehr gut aus auf der Mission Klassenerhalt 2015.

 

"Scream and shout and let it out loud", heißt es in dem Lied, das die Siegerehrung und dieses Event in Voerde schließt. Alle fahren glücklich und erschöpft nach Hause, ruhen sich aus und trainieren in den nächsten Wochen weiter für das letzte Ligaturnier dieses Jahres, am 30.05.2015 in Paderborn ... Applaus und Chapeau ...

 

…und vielleicht träumen manche ein ganz kleines bisschen schon vom möglichen Relegationsturnier am 27./28.06.2015 in Oberhausen.

 

(stefanie baudis, 09.05.2015)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0




Futsalicious Essen e.V. Kooperationspartner Joma Sport Teamsport Deutschland
SR Sport 2000 Essen
SR Sport 2000 Essen
Unterstützt uns
mit eurem
Online-Einkauf
OHNE Extrakosten

(Nutzt den Boost-Button)

Futsalicious Essen e.V.

präsentiert:

 POKALICIOUS 2017

Das Futsal-Turnier

tba.

in Essen