Keine Punkte für Essen I in der Stadt, die es angeblich nicht gibt

Auch Saisonspiel Nummer 10 endete für Futsalicious Essen I so, wie die Spielzeit für die Erstvertretung des einzigen Essener Futsal-Vereins in der WFLV Futsal-Regionalliga 2014/15 begonnen hatte: Eine unglückliche Niederlage gegen den Bielefelder Mitaufsteiger MCH Futsal Club Sennestadt zum Rückrundenauftakt.


Es ging für die Truppe in die Stadt, die es ja angeblich nicht gibt und man wollte dem "Außer-Spesen-nix-gewesen"-Gefühl auf jeden fall frühzeitig zuvorkommen. Deshalb verband die Truppe geschlossen das abendliche Spiel mit einem nachmittäglichen gemeinsamen Stadtbummel durch Bielefeld und leckerer Speisung.


Mit einer Prise mehr Gruppendynamik ging es also um 18:00 Uhr in der Sennestädter Sporthalle auf die Platte. Wieder hatte man sich viel vorgenommen, aber wieder musste die Truppe der Spielertrainer Steffen Bonnekamp und Kai Pisano zwei frühen Gegentoren hinterherlaufen. Denn bereits in der 2. und in der 4. Minute klingelte es im Kasten von Futsalicious-Torhüter Christoph Berger, der ansonsten wieder ein tolles Spiel lieferte.


Trotz des Schocks rappelte sich Futsalicious I wieder auf, denn dass es nach der punktlosen Hinrunde irgendwie leichter werden würde, dieser Illusion hatte sich niemand hingegeben. In der Folge erspielte sich die Erste dann auch gute Chancen, konnte diese aber, wie so oft in dieser Spielzeit, wieder einmal nicht in Zählbares ummünzen - bis kurz vor der Pause:


Neuzugang Alexander Rogalla eroberte nach einem Bielefelder Freistoß das Spielgerät und sprintete damit über den gesamten Platz. Dann legte er mustergültig quer für den mitgelaufenen Kai Pisano, der den Ball nur noch ins verwaiste Tor einschieben musste - so leicht kann es auch gehen - Anschlusstreffer! Doch nur Sekunden vor dem Pausenpfiff schlief die Futsalicious-Abwehr dann dummerweise tief und fest und die Gastgeber aus Sennestadt konnten den 2-Tore-Vorsprung wiederherstellen und zum Pausentee einpacken.


In der zweiten Halbzeit zog sich das Bielefelder Team weit zurück und es spielte nur noch eine Mannschaft: Futsalicious Essen. Sennestadt verlegte sich derweil voll auf's Kontern. Aus Essener Sicht blieben aber alle vorgetragenen Aufbauspiele bis weit in die 2. Hälfte ohne zählbaren Erfolg. Es waren dann wieder die Gastgeber, die zum Beginn des letzten Spielviertels einen Konter erfolgreich zum 4:1 abschließen konnten. Das Spiel schien damit gelaufen.


Doch dass sich auf Gästeseite niemand für's Aufgeben entschieden hatte, zeigte sich bereits direkt nach dem Ankick: Nach einem Zuckerpass von Ibrahim Akkaya, vollstreckte Michael Reich sehenswert per Hacktrick zum 2:4-Anschluss. Nun setzte Essen I vor allem auf Pressing. Ganze 30 Sekunden später eroberte wieder Michael Reich erneut den Ball und verkürzte auf 3:4. Die Sennestädter wurden nun sichtlich nervös und agierten in vielen Situationen beinahe kopflos.


Es brauchte aber nur noch eine Aktion, um die Negativserie von Futsalicious I um eine weitere Woche zu verlängern: Durch einen weiteren Konter legte Bielefeld das vorentscheidende 3:5 nach - nur wenige Minuten vor der Schlusssirene.


Somit steht Futsalicious Essen I weiter mit 0 Punkten, aber mit einer menge mehr Erfahrung da. Der Nikolaustag ist spielfrei, denn die Futsal-Auswahlmannschaften der Fußball-Landesverbände trainieren für den 2. DFB Futsal-Länderpokal im Januar 2015. Mit dabei ist auch Futsalicious-Spielertrainer Steffen Bonnekamp als Trainer der Futsal-Auswahl des Niederrheins (FVN).


In zwei Wochen, am Samstag, 13.12.2014, geht es für Essens Erste dann beim Doppelheimspieltag gegen den WFLV-Titelanwärter SC Bayer 05 Uerdingen Futsal I - Anstoß um 12:30 Uhr.


Essens Zweitvertretung, Futsalicious Essen II, die an diesem Wochenende beim Spieltag der FVN Futsal-Landesliga 2014/15 sang- und klanglos mit 1:9 bei der Zweitvertretung der Uerdinger unterging, trifft am 13.12. auf das Futsal-Team der Hochschule Rhein-Waal - Anstoß um 10:30 Uhr.
Bei Partien finden in der Sporthalle der Gustav-Heinemann-Gesamtschule, Schonnebeckhöfe 58-64, 45309 Essen statt. Der Eintritt für Zuschauer ist frei!



(michael wehling & kristoff gött, 02.12.2014)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Futsalicious Essen e.V. 2009 1. Futsal-Verein in Essen NRW, Deutschland




Futsalicious Essen e.V. 2009 Tanz-Abteilung Dancelicious Jazz & Modern Dance JMD in Essen
Futsalicious Essen e.V. Kooperationspartner Joma Sport Teamsport Deutschland
SR Sport 2000 Essen
SR Sport 2000 Essen
Unterstützt uns mit
eurem Online-Einkauf
OHNE Extrakosten

(Nutzt den Boost-Button)

Futsalicious Essen e.V.

präsentiert:

 POKALICIOUS 2017

Das Futsal-Turnier

tba.

in Essen