Futsalicious I holt Punkte im Doppelpack gegen NK Croatia Düsseldorf

Verschiebungen im Spielplan der FVN Futsal-Niederrheinliga 2013/14 machten es möglich: Gleich an zwei aufeinanderfolgenden Wochenenden traf unsere 1. Mannschaft auf denselben Gegner: Den Tabellenvorletzten von der NK Croatia 70 Düsseldorf Futsal. Es wurden zwei Spiele, die unterschiedlicher nicht hätten sein konnten:

 

In Partie Nummer 1 am 22. März trafen sich die beide Mannschaften in Essen: Nachdem die Verletztenliste bei Futsalicious Essen I und II länger und länger wurde und die Kaderzusammenstellung immer weiter erschwert hatte, freuten sich alle um so mehr, dass Daniel Winzer und Michael Wehling dem Team nach langer Pause wieder zur Verfügung standen.

 

Futsalicious I ging, nicht zuletzt aufgrund der Tabellensituation, als klarer Favorit in das Spiel und nahm auch von Anfang an das Heft in die Hand. Nach 7 Minuten ging Spielertrainer Kai Pisano mit guten Beispiel voran und erzielte die 1:0-Führung für unsere Jungs. Allerdings wehrte die Freude nicht lang, denn Croatia Düsseldorf glich durch Coric recht schnell zum 1:1 aus. Aber auch diese konnten sich nicht wirklich lange über den Ausgleich freuen. Im direkten Gegenzug schoss Kevin Flörchinger das 2:1 für Essen. Nur eine Minute später erzielte Matthias Terhorst das 3:1, was auch gleichzeitig der Halbzeitstand war.

 

Nach der Halbzeit blieb es auf dem Platz ein unverändertes Bild: Futsalicious Essen I machte das Spiel und drückte die Gäste beständig an den eigenen Strafraum. Entlastungsangriffe wurden seltener, blieben aber nicht ungefährlich. Doch mit viel Konzentration und Durchsetzungswillen besorgten Kai Pisano (24.) und Matthias Terhorst (26.) die nächsten zwei Treffer, so dass an einem klaren Sieg keine Zweifel aufkommen sollten.

 

Durch einen Doppelschlag innerhalb einer Minute durch Alexander Panov und wiederum Pisano erhöhte Essen sogar auf 7:1. Diese gute wurde für Essen dann allerdings von einer weiteren schlechten Nachricht überschattet: Nach einem Foulspiel an Flörchinger versuchte dieser den Ball doch noch zu erobern, wurde dabei aber durch einen überharten Einsatz seines Gegenspielers daran gehindert und musste mit einer Fußverletzung ausgewechselt werden. Damit gesellt sich Kevin Flörchinger, neben Stjepan Dujmovic und Ivan Valchev, in die Reihe der Futsalicious-Langzeitverletzten und wird auf unbestimmte Zeit ausfallen. Gute Besserung, Kevin!

 

Kurz vor Schluss dezimierte sich NK Croatia Düsseldorf dann selbst: Nach einem Tritt im oberen Brustbereich gegen Torhüter Wehling, der den Ball bereits sicher hielt, zogen die Unparteiischen die glatt Rote Karte gegen Spielertrainer Susic. Essen wusste diese Überzahl gut zu nutzen. Kai Pisano erzielte sein 4. Tor an diesem Tag und den statistischen Schlusspunkt zum 9:1 setzten die Gäste durch ein unglückliches Eigentor dann selbst.

 

Wer meinte, dass die Partie Nummer 2 eine Woche später in Düsseldorf ebenso klar sein würde, musste sich ziemlich überrascht umgucken. Ein bisschen wirkte es wie ein Déjà-Vu zur vergangenen Saison in der FVN Futsal-Niederrheinliga 2012/13: Zum Saisonende trat Essen mit guten Chancen um den Aufstieg in Düsseldorf gegen nur 5 Spieler der Croatia an und verliert das damalige Spiel kurz vor Schluss, womit man sich um die Aufstiegschancen brachte ...

 

Dieses Jahr waren wieder nur 5 Kroaten anwesend und wieder machten sie es unserer Mannschaft unerwartet sehr schwer. Doch bevor die Partie beginnen konnte, gab es eine 20-minütige Verspätung an, da die Anzeigetafel nicht funktionierte, kein Spielberichtsbogen vorhanden war und keine Zeitnehmer bereit standen. Nachdem unsere Jungs die Technik dann in Gang gebracht hatten, liefen endlich auch die Spieler über die Platte.

 

Von der Essener Überlegenheit aus der Vorwoche war allerdings überhaupt nichts mehr zu sehen: Die Gastgeber gingen ihrerseits mit 2:0 in Führung und vielen mag das genannte Déjà-Vu in den Kopf gekommen sein. Mit erheblicher Mühe fanden unsere Jungs nach und nach ein wenig ins Spiel. Mit einem Kraftakt setzte Sergio Mussayi den Anschlusstreffer, ehe die Kroaten postwendend auf 3:1 erhöhten. Zur Halbzeit schafften unsere Futsalicious-Jungs dann aber einen wackeligen Ausgleich.

 

Für die zweite Halbzeit nahm man sich viel vor. Doch bevor diese angepfiffen werden konnte, musste erneut mit der Technik gerungen werden, denn die Anzeigetafel war nun nicht mehr zu bedienen. Auch waren sich unsere Jungs inzwischen sicher, dass einer der fünf Feldspieler der Gastgeber der in der Vorwoche gesperrte Düsseldorfer Spielertrainer war. Eine erneute Spielerpasskontrolle konnte nicht durchgeführt werden, weil die Pässe der Croatia nun nicht mehr aufzufinden war. Also wurde die Partie fortgesetzt.

 

Auf der Platte aber überrumpelten die Düsseldorfer unsere Mannschaft erneut und zogen per Doppelschlag auf 5:3 davon. Bis kurz vor dem Ende kämpfte sich unser Team auf ein 5:5 heran. Am Ende mussten die Düsseldorfer dem temporeichen Spiel Tribut zollen und nur Sekunden vor dem Spielende gelang Markus Riedel das entscheidende 6:5 für Futsalicious I. 

 

Im Laufe des Spiels bestätigte ein Spieler der NK Croatia, dass man den gesperrten Spieler tatsächlich bei diesem Spiel eingesetzt hatte. Futsalicious Essen hatte daraufhin umgehend offiziellen Protest gegen die Wertung eingelegt. Dem Protest wurde inzwischen von der Staffelleitung stattgegeben und die Partie wird nun offiziell mit 5:0 für Essen gewertet.

 

 

(michael wehling & kristoff gött, 29.03.2014)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Futsalicious Essen e.V. 2009 1. Futsal-Verein in Essen NRW, Deutschland




Futsalicious Essen e.V. 2009 Tanz-Abteilung Dancelicious Jazz & Modern Dance JMD in Essen
Futsalicious Essen e.V. Kooperationspartner Joma Sport Teamsport Deutschland
SR Sport 2000 Essen
SR Sport 2000 Essen
Unterstützt uns mit
eurem Online-Einkauf
OHNE Extrakosten

(Nutzt den Boost-Button)

Futsalicious Essen e.V.

präsentiert:

 POKALICIOUS 2017

Das Futsal-Turnier

tba.

in Essen