Spitzenreiterbesieger: Futsalicious I gewinnt denkbar knapp gegen Wesel

In einer rundum packenden Partie am 14. Spieltag der 1. FVN Futsal-Niederrheinliga 2013/14 gewann die 1. Mannschaft von Futsalicious Essen als Tabellenzweiter und Verfolger gegen den bis dato ungeschlagenen Tabellenführer vom PSV Lackhausen aus Wesel knapp mit 4:3 (2:2).

 

Kai Pisano brachte den Gastgeber aus Essen schon nach wenigen Minuten durch Schuss von der rechten Seite mit 1:0 in Führung. Nach dem weitere Minuten in einem hoch intensiven Match verstrichen waren, glich Wesel nach einer Flanke von der rechten Seite per Kopf zum 1:1 aus. Und kurz darauf lenkte ein Weseler Spieler einen Schuss aus elf Metern mit dem Fuß sogar zum 1:2 ins Essener Tor. Der Spitzenreiter in Führung, das Spitzenspiel schien seinen erwarteten Gang zu nehmen. Es entwickelte sich eine muntere und schön anzuschauende Partie mit Chancen auf beiden Seiten. Mit einem Schuss von der linken Seite konnte Essens Viktor Grunwald noch vor dem Ende der ersten Halbzeit das insgesamt verdiente 2:2 besorgen.

 

In der zweiten Hälfte der 2x20 Minuten Nettospielzeit gingen beide Teams dann etwas ruppiger zur Sache. Futsalicious Essen sammelte schnell 4 Team-Fouls und kratzte damit gefährlich früh an der verhängnisvollen 5-Foul-Marke, nach der im Futsal für jedes weitere Foul ein 10-Meter-Freistoß ohne Mauer gepfiffen wird. Doch zunächst war Essen wieder am Zug: Mit einer schönen Kombination konnte Vladimir Fomenko den Pass von Viktor Grunwald zur 3:2-Führung für Futsalicious I verwerten. Der Jubel war groß und der unerwartete Erfolg lag zum Greifen nahe.

 

Aber nun wurden die Gastgeber doch noch für die hohe Zahl an mannschaftlich begangenen Fouls bestraft. Vier Minuten vor Schluss, eine Ewigkeit im Futsal, folgte der fällige Pfiff zum 10-Meter für Wesel. Der antretende Marvin Prietzel verwandelte diesen sicher ins linke, untere Eck. Doch anstatt die Köpfe hängen zu lassen, erwischte die 1. mannschaft des Verfolgers den Spitzenreiter kalt: Quasi im direkten Gegenzug setzte sich erneut Viktor Grunwald auf der linken Seite durch und düpierte den Weseler Schlussmann zur erneuten Führung für Essen!

 

Das nun noch hitziger und intensiver werdende Spiel hatte dann noch einen weiteren 10-Meter gegen Essen als Höhepunkt - nur wenige Augenblicke vor der Schlusssirene. Wieder hieß das Duell Marvin Prietzel gegen Essens Schlussmann Christoph Berger. Dieses Mal konnte der Essener Goalie den Ball allerdings parieren und sicherte somit den denkbar knappen und dafür sehr umjubelten 4:3-Erfolg für Futsalicious Essen I!.

 

Insgesamt eine packende Partie mit hochkarätigen Chancen auf beiden Seiten. Am Ende steht ein äußerst wichtiger Sieg für Futsalicious Essen I im Kampf um einen Aufstiegsplatz zur WFLV Futsal-NRW-Regionalliga. Nur der Tabellenführer (und damit Futsal-Niederrheinmeister) steigt direkt auf. Platz 2 berechtigt zur Teilnahme an einer Relegationsrunde gegen die Zweitplatzierten aus den Futsal-Ligen der Verbände Westfalen und Mittelrhein, sowie den vorletzten der WFLV-Liga, die Black Panthers Brackwede aus Bielefeld. Doch das ist Zukunftsmusik.

 

PSV Wesel-Lackhausen Futsal gegen Futsalicious Essen I heißt es nämlich auch noch am letzten Spieltag der 1. FVN Futsal-Niederrheinliga 2013/14. Sollte die Saison bis dahin wie erwartet verlaufen, bekommen wir am letzten Spieltag eine entscheidende Partie um den Aufstiegs- bzw. den Relegationsplatz zu sehen!

 

 

(michael wehling & kristoff gött, 23.02.2014)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Futsalicious Essen e.V. 2009 1. Futsal-Verein in Essen NRW, Deutschland




Futsalicious Essen e.V. 2009 Tanz-Abteilung Dancelicious Jazz & Modern Dance JMD in Essen
Futsalicious Essen e.V. Kooperationspartner Joma Sport Teamsport Deutschland
SR Sport 2000 Essen
SR Sport 2000 Essen
Unterstützt uns mit
eurem Online-Einkauf
OHNE Extrakosten

(Nutzt den Boost-Button)

Futsalicious Essen e.V.

präsentiert:

 POKALICIOUS 2017

Das Futsal-Turnier

tba.

in Essen