"Futsalicious I" setzt sich mit drittem Sieg in Folge im oberen Drittel fest

Der 8:0-Shoot-Out gegen Uerdingen vom vergangenen Samstag hatte die Tür zum oberen Tabellendrittel aufgestoßen. Nun waren die Jungs von "Furious Futsal Mönchengladbach" zu Gast in der Essener Uni-Halle, wenn es darum gehen sollte, dass "Futsalicious Essen I" auch über die Schwelle treten wollte. Bei diesem Start der Rückrunde der FVN Futsal-Niederrheinliga 2012/13 schweiften die Gedanken noch einmal zum knappen 3:1-Hinspielsieg und die folgenden Wackelspiele vor allem gegen "kleinere" Gegner.

 

Doch auch bei den Gästen war man gerade in einer Talsohle angelangt, aus der sich unsere Jungs gerade wieder herausarbeiteten. Zum Saisonbeginn hatte sich "Furious Futsal" mit Topleistungen zeitweise sogar als Tabellenführer der FVN-Liga festsetzen können. Nun schwächelte das Kollektiv aus Mönchengladbach ein wenig, hatte die letzten drei Spiele nicht gewinnen können. Diese beim Aufwärmen auch für die Gastgeber spürbare Verunsicherung der Gäste wollte unsere Mannschaft nutzen. Zudem war Mönchengladbach ohne gelernten Torhüter angereist.

 

Spielertrainer Steffen Bonnekamp stellte seine Mannschaft
dementsprechend taktisch ein. Essen übernahm von Beginn an das Heft des Handelns in die Hand. Schnelle und variantenreiche Spielzüge im Aufbau sollten die Gladbacher Defensive auseinanderreißen. Doch es war kein Spielzug, sondern eine tolle Einzelaktion, mit der Tim Domurath das verdiente 1:0 erzielen konnte. Durch einen schön herausgespielten Konter erzielte "Futsalicious Essen I" auch noch das 2:0. Bis hierher spielte Mönchengladbach gefällig mit, kam aber zu keinen 100 %igen Chancen. Die Essener Defensivarbeit war auch an diesem Tag wieder hervorzuheben. Dennoch erzielten die Gäste durch einen verdeckten Distanzschuss von halblinks den 2:1-Anschlusstreffer.


Aber wie schon gegen "Croatia Düsseldorf" ließen sich unsere Jungs von diesem ärgerlichen Gegentor wenig beeindrucken. Nach einer
einstudierten Eckenvariante stellte "Essen I" die 2-Tore-Führung wieder her. Man spielte alle Spielzüge kontrolliert zu Ende, minimierte so die Ballverluste und damit die Konterchancen der Gäste. In der Defensive stand man kompakt und reagiert schnell auf die flinken Durchbruchversuche von "Furious Futsal". Deren Weitschussversuche hatten an diesem Tag eine zu große Streuung und die Kombinationen kamen selten gefährlich vor das Essener Tor. Am Ende gewann "Futsalicious I" durch eine weitere geschlossene Mannschaftsleistung verdient mit 7:1. Auch an diesem Spieltag war wieder fast jeder Spieler an Toren beteiligt.

 

Durch die letzten drei Siege in Folge hat man Anschluss an den zweiten Tabellenplatz gefunden. Wenn die Mannschaft es nun schafft an die Leistungen festzuhalten, ist ein Mitspielen um den zweiten Aufstiegsplatz am Saisonende sicherlich wieder in Reichweite. Doch ein Zurücklehnen darf es nun gegen keinen Gegner mehr geben.

 

 

(michael wehling & kristoff gött, 03.02.2013)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0




Futsalicious Essen e.V. Kooperationspartner Joma Sport Teamsport Deutschland
SR Sport 2000 Essen
SR Sport 2000 Essen
Unterstützt uns
mit eurem
Online-Einkauf
OHNE Extrakosten

(Nutzt den Boost-Button)

Futsalicious Essen e.V.

präsentiert:

 POKALICIOUS 2017

Das Futsal-Turnier

tba.

in Essen