Unfassbare und unnötige Niederlage für "Futsalicious I" in Haan

Der 9. Spieltag der FVN Futsal-Niederrheinliga 2012/13 führte unsere Mannschaft zum Liga-Neuling "SSVg 06 Haan Futsal". Als klarer Favorit angereist, wollte das Team um Spielertrainer Steffen Bonnekamp seiner Rolle auch auf dem Platz gerecht werden.
In der ersten Hälfte gelang es auch, das Heft souverän in die Hand zu nehmen. "Futsalicious I" hatte überwiegend mehr Ballbesitz und
baute sein Spiel konzentriert auf. Nach und nach kam man zu guten Torchancen. Es waren dann Sergio Mussayi und Michael Reich, die unsere Mannschaft ein wenig spät, aber doch mit 2:0 in Führung brachten.


Die Gastgeber aus Haan verlegten sich sichtbar nur auf's Kontern, versuchten gar nicht erst das Spiel mitzugestalten. Die vorgetragenen Konter scheiterten aber an der gut gestaffelten Defensive oder am Essener Schlussmann. Eher durch einen Zufall fiel der 1:2 Anschlusstreffer, den aus der rechten Position wurde in hoher Ball in den Sechser gespielt. Dieser flog an Freund und Feind vorbei und landete, zum Erstaunen aller Aktiven, irgendwie im Netz. Von den Spielanteilen und der Chancenqualität war dieser Treffer zu diesem Zeitpunkt sicherlich unverdient, aber immerhin ging es mit einer 2:1-Führung für unsere Erste in die Pause.


Die zweite Hälfte bot den Zuschauern (und den Aktiven) dann ein echtes Spektakel: "Futsalicious Essen" machte weiter das Spiel, erspielte sich viele Chancen, vergab aber eindeutig viel zu viele davon. So kamen die Jungs aus Haan zu ihren schnellen und zunehmend gefährlichen Kontermöglichkeiten. Sie glichen zum dann doch nicht unverdienten 2:2 aus. Eher unbeeindruckt erhöhte Essen aber dann beinahe postwendend durch Ivan Valchev auf 3:2. Was nun folgte, hat man im Futsal am Niederrhein glücklicherweise nicht allzu oft erlebt, denn im Folgenden waren es vor allem die Unparteiischen, die sich mit teilweise sehr fragwürdigen Entscheidungen ins Spielgeschehen einbrachten. Durch schwer nachzuvollziehende Entscheidungen gegen beide Teams, schraubten die Mannschaften binnen weniger Minuten ihre Teamfouls an die "gefährliche Grenze" von jeweils 5 hoch.

 

Eine dieser Fehlentscheidungen war z.B. ein klares Foulspiel an unserem Spieler Ivan Valchev im 6-Meter-Raum. Selbst für die Gastgeber war dies eine glasklare Situation, denn ein Spieler des "SSVg 06 Haan Futsal" legte den Ball unmittelbar nach der Situation und ohne Diskussion auf die 6-Meter-Linie zum eigentlich fälligen Strafstoß. Die Unparteiischen wollten hier aber ein Stürmerfoul gesehen haben, so dass Essen sein 5. Teamfoul kassierte. Durch
den anschließenden Angriff glich Haan zum 3:3 aus.

Die nächste fragwürde Entscheidung führte dann wenige Minuten später zum ersten Foul-10-Meter für Haan. Dabei wurde Sergio Mussayi auf der rechten Außenbahn gefoult, behauptete aber den Ball. Der Schiedsrichter gab regelkonform Vorteil, doch Mussayi kam aus dem Gleichgewicht, so dass er einem Haaner Spieler in den Laufweg torkelt. Darauf nimmt der Schiedsrichter den Vorteil wieder zurück und entscheidet auf Foul gegen Essen. Aus unserer Sicht sehr fragwürdig. Den fälligen Foul-10-Meter konnte "Futsalicious"-Keeper Wehling parieren.

 

Kurz darauf war dann durch ein tatsächliches und wirklich unnötiges
Essener Foul der zweite 10-Meter für die Hausherren fällig. Dieses Mal machte es der Haaner Spieler besser und verwandelte zum 4:3 für Haan. "Futsalicious Essen I" warf nun alles nach vorne und machte gehörig Druck. Dabei bekamen unsere Jungs, ebenfalls durch eine gerechtfertigte Situartion und Entscheidung, ihrerseits einen Foul-10-Meter zugesprochen. Diesen verwandelte Michael Reich sicher zum erneuten Ausgleich. Doch damit nicht genug: Eine weitere höchst umstrittene Entscheidung bescherte dem "SSVg" den nächsten 10-Meter. Auch diesen nutzten die Hausherren zum überraschenden 5:4-Führungstreffer.

 

Unsere Erste versuchte sich nach der Aufregung bis hierhin wieder zu finden und setzte nun alles auf eine Karte: Man spielte noch mit Steffen Bonnekamp als "flying goalkeeper". Einen Haaner Konter konnte Bonnekamp in Unterzahl klären, worauf, warum auch
immer, wieder Foul gegen Essen gepfiffen wurde. Dies hatte, kjurz vor Schluss, den nunmehr sechsten Foul-10-Meter des Spiels bzw. der zweiten Halbzeit zur Folge. Wehling hielt den Stafstoß, aber leider konnten unsere Jungs den Ausgleich, der vom Spielverlauf her wirklich verdient gewesen wäre, nicht mehr erzielen.


Am Ende gewann der überglückliche Liga-Neuling "SSVg 06 Haan Futsal" völlig überraschend mit 5:4, während man auf Essener Seite in viele fragende, verwirrte und enttäuschte Gesichter blickte. "Ich habe keine Erklärung oder Entschuldigung für diese Niederlage", so ein sichtlich verwirrter und enttäuschter Steffen Bonnekamp nach dem Spiel, "wir waren eindeutig das bessere Team. Es tut mir einfach nur sehr leid." Der Anspruch oben mitzuspielen ist mit diesem Spiel
erst einmal in weite Ferne gerückt.

 

 

(michael wehling & kristoff gött, 13.01.2013)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Futsalicious Essen e.V. 2009 1. Futsal-Verein in Essen NRW, Deutschland




Futsalicious Essen e.V. 2009 Tanz-Abteilung Dancelicious Jazz & Modern Dance JMD in Essen
Futsalicious Essen e.V. Kooperationspartner Joma Sport Teamsport Deutschland
SR Sport 2000 Essen
SR Sport 2000 Essen
Unterstützt uns mit
eurem Online-Einkauf
OHNE Extrakosten

(Nutzt den Boost-Button)

Futsalicious Essen e.V.

präsentiert:

 POKALICIOUS 2017

Das Futsal-Turnier

tba.

in Essen