In letzter Sekunde nur ein Unentschieden für "Futsalicious I"

Zum erneuten "Doppelspieltag" in der Halle der Universität Duisburg-Essen kam der "SC Bayer 05 Uerdingen Futsal II" zu Besuch, der, wie in der Hinrunde, unbedingt an einem Nachmittag direkt hintereinander gegen unsere beiden Herren-Teams antreten wollte. Zum Auftakt stand das Match mit unserer "Futsalicious Essen I" auf dem Programm. Dafür hatte sich "Bayer II", wie im Hinspiel, das die Krefelder mit 1:5 verloren hatten, mit Benjamin Sahel und dieses Mal zusätzlich noch mit Henrique Mota aus ihrer 1. Mannschaft verstärkt. Der Vierfachtorschütze vom letzten Spieltag, "Maga" Payzulaev, war, wie auch Oleksandr Avtieniev, in der Kreis unserer Ersten zurückgekehrt.

Es war überraschenderweise von Beginn an ein sehr offenes Spiel auf beiden Seiten, allerdings mit wenig Torchancen. Ein Unterschied zwischen dem Tabellenvierten Essen und dem Tabellenvorletzten Uerdingen war nicht so deutlich wie man vermuten könnte. Viel Laufarbeit, gerade auf der Seite von "Futsalicious", aber kaum Torszenen. Das Einzige, was sich in den ersten 20 Minuten Nettospielzeit anhäufte, waren die Foulkonten beider Mannschaften. Dazu aber später mehr. Die erste zwingende Chance hatten die Krefelder, die dann mit einem feinen Spielzug durch Sahel auch 1:0 in Führung gingen. Von dem überraschenden Rückstand ließ sich "Futsalicious I" aber nicht aus der Ruhe bringen und spielte weiter ihr System. Man erarbeitete sich gute Torchancen, die leider nicht in Tore umgemünzt werden konnten.

 

Zum Unglück für Essen verletzte sich Spielertrainer Bonnekamp, der für den Rest der Partie auf der Bank platznehmen musste. Dennoch machte sein Team weiter viel Druck. Es entwickelte sich ein sehr körperbetontes Spiel auf beiden Seiten. "Futsalicious I" kassierte in der ersten Halbzeit 5 Teamfouls und kam ganz knapp an dem 6. Teamfoul vorbei. Einer der nun seltener werdenden Konter von "Bayer II" endete dann, nach 10 torlosen Minuten, sogar in der 2:0-Führung durch Mota auf Vorlage von Sahel. Damit hatte nun wirklich keiner gerechnet. Es roch ein wenig nach Überraschung. Mit der Schlusssirene schaffte "Futsalicious I" dann aber noch den Anschlusstreffer durch Michael Reich, der sich den Ball erkämpfte und mit einem platzierten Schuss das 1:2 aus Essener Sicht erzielte.

Die zweite Halbzeit war dann ähnlich körperbetont und aufgrund der knappen Spielsituation etwas aufgekratzt, grundsätzlich aber nicht unfair. Die Unparteiischen hatten ihre Mühe und pfiffen Szene zunehmend häufiger ab. So kamen beide Teams im 2-Minuten-Takt auf mehr und mehr Teamfouls. "Futsalicious" nahm jetzt das Heft in die Hand und drückte mächtig auf den Ausgleich. Den erzielte dann, nach 9 torlosen aber laufintensiven Minuten, wieder Michael Reich, der einen Pass von Tim Domurath zum 2:2 versenkte. So langsam schien das Spiel den Verlauf zu nehmen, den man aufgrund der Tabellensituation erwarten konnte. Krefeld versuchte dagegen zu halten, kam aber nur noch sporadisch gefährlich vor das Essener Tor, dann aber immer gefährlich. In diesen Situationen rettete "Futsalicious"-Keeper Christoph Berger mehrmals in erstklassiger Manier.

 

Als dann jedoch ein schneller "Bayer"-Konter über die rechte Außenbahn durch kam, belohnten sich die Krefelder Futsaler für ihre Angriffsbemühungen und erzielten mit einem Sonntagsschuss aus spitzem Winkel die erneute Führung zum 2:3. Doch damit nicht genug. In einem Zweikampf an der Mittellinie verhakten sich "Maga" Payzulaev und sein Gegenspieler im Kampf um den Ball. In den Foulpfiff hinein ließ der litzschnell aufgestandene "Maga" aber sein Bein überflüssigerweise nochmals Richtung des am Boden liegenden Krefelder Beines zucken. Es kam zu einer leichten Berührung. Die Unparteiischen werteten dies als Tätlichkeit bzw.als Versuch einer Tätlichkeit und stellten den "Futsalicious"-Spieler mit glatt Rot von der Platte. So musste unser Team für 2 Minuten in Unterzahl agieren.

 

Diese wurde aber äußerst geschickt ausgespielt, denn trotz der Überzahl und dauerhaftem Druck auf das Essener Gehäuse kam Uerdingen nur selten zum Abschluss und blieb dabei auch noch harmlos. So überstand "Futsalicious I" diese kniffelige Situation mit viel Laufeinsatz und hoher Konzentration ohne weiteren Gegentreffer. Wieder vollzählig nahm "Futsalicious" dann erneut Fahrt auf. Noch intensiver als vorher drückte man auf den Ausgleich und sollte jetzt mehr Glück haben: "Quique" Gonzalez Ojeda schob kurz nach Ende der Unterzahl zum 3:3 ein. Das Spiel wurde nun noch hektischer. Beide Teams standen nun bei fünf Teamfouls und es kehrte wenig Beruhigung ein, denn beide wollten unbedingt die Punkte mitnehmen.

 

Nur zwei Minuten nach dem Ausgleich brachte "Futsalicious I" einen Konter über Ivan Valchev durch, der "Quique" mustergültig bediente, welcher erfolgreich zum 4:3 und damit zur ersten Führung für Essen in dieser Partie abschließen konnte. Nun war der Sieg zum Greifen nah, denn die Defensive hielt und ließ den energischen Kontern von "Bayer" nur wenig Platz. Auf der anderen Seite vergaben unsere Jungs aber beste Torchancen und den Ausbau der Führung. Doch da waren ja noch die fünf Teamfouls. 40 Sekunden vor Schluss foulte Spielertrainer Andriy Avtyenyev in einer Spielfeldecke einen Krefelder Kicker und verursachte so das 6 Teamfoul, was einen Foul-10-Meter zur Folge hatte. Der tadellose Christoph Berger war hellwach, setzte alles auf eine Karte, tänzelte vor der eigenen Torlinie, konnte aber den platziert und hart geschossenen Ball von Benjamin Sahel nicht mehr parieren: 4:4. Die letzten Spielsekunden brachten für beide Mannschaften nichts mehr ein und so blieb es beim Unentschieden.

Die Gäste aus Krefeld sammelten ihren vierten Punkt in dieser Saison. Für unsere Mannschaft hingegen war es ein herber Rückschlag beim Kampf um Platz 2.

 

 

(michael wehling & kristoff gött, 31.03.2012)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Futsalicious Essen e.V. 2009 1. Futsal-Verein in Essen NRW, Deutschland




Futsalicious Essen e.V. 2009 Tanz-Abteilung Dancelicious Jazz & Modern Dance JMD in Essen
Futsalicious Essen e.V. Kooperationspartner Joma Sport Teamsport Deutschland
SR Sport 2000 Essen
SR Sport 2000 Essen
Unterstützt uns mit
eurem Online-Einkauf
OHNE Extrakosten

(Nutzt den Boost-Button)

Futsalicious Essen e.V.

präsentiert:

 POKALICIOUS 2017

Das Futsal-Turnier

tba.

in Essen