Doppeltes Heimspiel - Doppelsieg für Futsalicious!

Ein voller Terminkalender erwartete nicht nur die Trainer und Kicker von "Futsalicious Essen" am vergangenen Samstag, sondern auch den Gegner "SC Bayer 05 Uerdingen Futsal II" und seinen Coach Ronaldo Milani. Die verstärkte Zweitvertretung der ehemaligen "Strandkaiser" aus Krefeld hatte sich nicht nur vorgenommen die beiden ausgefallenen Ligapunktspiele gegen unseren beiden Mannschaften an einem Abend zu absolvieren, nein: den gesamten Vormittag über hatte Ronaldo Milani bereits das Essener Trainerteam und etliche Kollegen aus der Futsal-Szene am Niederrhein zur ersten FVN-Kurzschulung "Taktik im Futsal" nach Duisburg-Wedau geladen, der zweite Teil wird in zwei Wochen folgen.

 

Nachdem man sich also unter der Leitung des futsalerfahrenen gebürtigen Brasilianers schon vier Stunden lang theoretisch und praktisch mit Futsal beschäftigt hatte, traf man sich am Abend erneut, dieses Mal in der Sporthalle der Universität Duisburg-Essen. Zunächst war unsere 1. Mannschaft der Gegner von "Bayer 05 Futsal II", die augenscheinlich auch in der nächsten Zukunft mit solchen "Doppelspieltagen" um Punkte in der FVN Futsal-Niederrheinliga 2011/12 ringen wollen.

Das Team von "Futsalicious"-Coaches Steffen Bonnekamp, Andriy Avtyenyev und Kai Pisano begann ihr Match sehr konzentriert und legte gleich ein hohes Spieltempo vor. Erneut konnte "Futsalicious I" eine Neuverpflichtung intergrieren: Enrique "Quique" Gonzàlez Ojeda aus Spanien gab sein Pflichtspieldebüt und harmonierte sehr gut mit seinen Mitspielern. Gegen zunächst passiver eingestellte Uerdinger bestimmte Essen klar das Spiel. Nur sehr vereinzelt gelang der Zweitvertretung von "Bayer 05" ein Durchbruch vor das Essener Tor. Gegenüber der 0:12-Auftaktpleite in Wuppertal hatte Coach Milani sein junges Team durch erfahrene Futsaler wie u.a. Dennis Bessel und Milani selbst ergänzt. Diese halfen vor allem bei der Stützung des taktischen Gerüsts und erlaubten den ballgewandten Offensivkräften teilweise gefährliche Vorstöße.

"Futsalicious Essen" fand dagegen eine gute Balance zwischen Offensive und Defensive und kam schon recht bald zu guten und besten Torgelegenheiten. Leider vergaben Oussama Abennaou und andere tolle Einschussmöglichkeiten, ehe Debütant "Quique" einen weiteren konsequent vorgetragenen Angriff zum 1:0 vollendete. "Bayer 05" zog sich nun noch weiter in die eigene Hälfte zurück, so dass "Futsalicious" recht schnell das 2:0 nachlegen konnte. Die einzige wirklich klaffende Lücke im Defensivverbund unserer Ersten nutzten die Krefelder dann zum 2:1-Anschluss, der auch den Halbzeitstand nach einer vor allem taktisch geprägten Hälfte markierte.

 

Nach dem Seitenwechsel konnte "Futsalicious Essen I" fast nahtlos an die läuferische und taktische Überlegenheit anknüpfen. Leider verletzte sich "Quique" und schied aus dem Verbund aus. Doch die übrigen Spieler behielten Schnelligkeit und spielten klug und systematisch gegen eine weiterhin defensiv stehende Krefelder Mannschaft, die sich nur langsam öffnete. Durch einen blitzschnellen Konter nach einem erfolglosen Uerdinger Angriff markierte Marcin Humpa das 3:1 und nur kurze Zeit später setzte Andriy Avtyenyev mit seinem zweiten Treffer und einem trockenen Flachschuss das 4:1 obendrauf. Damit war die Partie eigentlich schon entschieden, aber man merkte unserer Ersten die leichte Verunsicherung aus den vergangenen Ligaspielen an. Auch gegen Wesel und Wuppertal hatte man recht souverän geführt und war dann urplötzlich eingebrochen. Das sollte hier auf keinen Fall passieren - und es passierte auch nicht. Konzentriert und mit hohem Einsatz spielte das Team, sicherte den Vorsprung, vergab allerdings weitere sehr gute Möglichkeiten. Einen Freistoß aus zentraler Position in buchstäblich allerletzter Sekunde, 15 Meter vor dem Uerdinger Tor, verwandelte Kai Pisano mit der Schlusssirene zum verdienten 5:1-Endstand ... endlich wieder 3 Punkte! Die Erleichterung und die Freude war spür- und sichtbar!

 

Damit war es an der 2. Mannschaft, die sich nach einer kurzen Verschnaufpause und, auf Wunsch von "Bayer 05", sogar 15 Minuten vor dem angesetzten Anstoß, daran machte, endlich in der FVN-Liga "anzukommen". Es sollte ein weiterer denkwürdiger Auftritt und ein in allen Belangen spannendes Match werden. Das Team von Coach Bartmann begann mit einem abwartenden Spiel, fand aber vergleichsweise schnell zu seiner taktischen Struktur. Und man kam überraschend schnell zu guten Chancen vor dem Uerdinger Tor, leider zunächst ohne Erfolg. Auch der "SC Bayer 05 II" versteckte sich nicht lange und kam zu ein paar Gelegenheiten. Doch in der Defensive wurde  bei unserer Zweiten deutlich aufmerksamer gespielt als noch zuletzt. Mit Michael Wehling zwischend den Pfosten hatte das Team erneut einen sehr sicheren Rückhalt, der an keinem der folgenden Gegentore Schuld trug. Doch zunächst gelang "Futsalicious II" durch Mathias Bartmann 1:0-Führung. Diese wurde aber durch halbherziges Defensivverhalten nur kurz darauf ausgeglichen. Mustafa Kahraman besogte dann die 2:1-Führung und hätte mit einem sehenswerten Fallrückzieher auch das 3:1 markiert - allerdings sah das tadellos und souverän agierende Schiedsrichter-Team den Tatbestand des gefährlichen Spiels erfüllt, da ein Uerdinger Verteidiger sich in der Aktion noch in den Weg stellen konnte, also kein Tor. Als sich die Aufregung (und Verzückung wegen der herrlich anzusehenden Aktion) gelegt hatte, gab es auf Essener Seite erneut Aufregung. Wiederum hatte sich die Defensive überrennen und aushebeln lassen, so dass es mit einem 2:2 in die Pause ging.

 

Was nach dem Seitenwechsel passierte, reicht oft für ganze Partien aus. Nach Wiederanpfiff setzte "Futsalicious II" die Uerdinger Gäste sofort unter Druck und kam innerhalb kurzer Zeit zu einer 4:2-Führung. Doch so schnell, wie der Erfolg gekommen war, schlug "Bayer 05 II" zurück. Das Team von Coach Milani, der selbst aktiv ins Geschehen eingriff, schaffte den Anschluss und Ausgleich - jedoch nur, um erneut ins Hintertreffen zu geraten. Durch Treffer von Rachid El Kassimi, Sönke Hachmann, den Rückkehrer Ivan Gurjia oder Neuling Martin Danel zog unsere Essener Zweite sogar auf 9:5 davon! Da ging es wirklich Schlag auf Schlag und selbst bei den sehr erfahrenen Uerdinger Spielern stellte sich leichter Frust ein. Doch "Bayer" kam noch einmal auf 9:6 heran, ehe Ricky Witte im Strafraum alle Gegenspieler und den Torhüter ausspielte und auf 10:6 erhöhte. Da nur noch wenig Zeit zu spielen war, dachten einige "Futsalicious"-Akteure nun wohl schon ans Duschen. Doch Coach Milani verordnete seinem Team den "flying goalie" und stellte so die Essener Defensive noch einmal vor eine schwere Konzentrationsaufgabe. Unglücklicherweise hielt der Verbund im Abwehrbereich nicht bis zum Schlusspfiff und so kassierte ein sichtlich verärgerter Michael Wehling sogar noch den völlig unnötigen 10:8-Anschluss. Als jedoch die Schlussirene erklang und Uerdingen trotz eifrigster Bemühungen nicht mehr zum Torerfolg kam, war der Jubel bei unserer Zweiten grenzenlos - Endlich! Die ersten 3 Punkte!

Das wurde anschließend ausgiebig und lautstark gefeiert.

 

Schon am kommenden Wochenende (Samstag, 19.11.2011) geht es dann aber für beide "Futsalicious"-Mannschaften weiter im Liga-Programm:

Die 2. Mannschaft fährt zum bisher ungeschlagenen Tabellendritten "PSV Wesel-Lackhausen Futsal" und tritt dort um 12.00 Uhr in der Rundsporthalle Wesel an.

Unsere 1. Mannschaft besucht die ebenfalls noch ungeschlagenen Freunde vom "PCF Mülheim" und tritt um 14.00 Uhr in der Sporthalle Holzstraße an. Beide Teams wollen dazu beitragen, dass die Ligasaison auch weiterhin möglichst spannend bleibt.

 

 

(kristoff gött, 14.11.2011)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0




Futsalicious Essen e.V. Kooperationspartner Joma Sport Teamsport Deutschland
SR Sport 2000 Essen
SR Sport 2000 Essen
Unterstützt uns
mit eurem
Online-Einkauf
OHNE Extrakosten

(Nutzt den Boost-Button)

Futsalicious Essen e.V.

präsentiert:

 POKALICIOUS 2017

Das Futsal-Turnier

tba.

in Essen