Liga-Start, rekordverdächtiger Auftakterfolg, Damen-Futsal vor dem Aus und weitere Futsal-News

Die FVN Futsal-Liga 2011/12 ist gestartet!

Sie läuft! Wir haben die neue Saison in der FVN Futsal-Niederrheinliga 2011/12 mit unserem ersten Heimspiel eröffnet ... leider noch ein wenig allein auf weiter Flur ... Entgegen der ursprünglichen Spielplanung sind durch den Rückzug der "Futsal Lions Düsseldorf II" und die Ungewissheit beim "SC Bayer 05 Uerdingen II", sowie durch eine organisatorisch bedingte Spielverlegung unseres vereinsinternes Duells, bislang leider kaum Begegnungen zum Ligaauftakt absolviert worden. Nur  der "FC/FFC Nettetal" stellte sich schon in zwei Begegnungen - dazu aber später. Erst am kommenden Samstag (08.10.) werden auch die übrigen Teams auf Punktejagd gehen. Die beiden "Futsalicious"-Teams stehen sogar erst am darauf folgenden 15.10. wieder auf der "Platte". Bis dahin ist der offizielle Spielplan der FVN Futsal-Niederrheinliga 2011/12 dann hoffentlich komplettiert und auch auf der neuen Futsal-Portalseite von "Fussball.de" verfügbar, der unsere Liga als "Verbandsmeisterschaft Niederrhein" aufführt.

 

 

Nur nicht abheben: Rekordverdächtiger Auftakterfolg!

Allen organisatorischen Problemchen zum Trotz, gelang unserer 1. Mannschaft dann allerdings beim Auftaktmatch gegen den "FC/FFC Nettetal" ein absolut rekordverdächtiger, beinahe schon unheimlicher Heimspielerfolg von sage und schreibe 47:0 (15:0) ... und, in Anlehnung an die vielen Nachfragen der letzten Tage: Ja, das ist kein Schreibfehler! Das Endergebnis der 2x20 Minuten Nettospielzeit lautet tatsächlich 47:0 (Siebenundvierzig zu Null)! Der Spielverlauf kann auch noch auf unserem Twitter-Account, unserem offiziellen Heimspiel-Live-Ticker, nachverfolgt werden. Auf diesem Wege danken wir auch alle (offensichtlich zahlreichen) Mitlesern am Spieltag. Wir werden auch in dieser saison versuchen, den Ticker möglichst regelmäßig bei unseren Heimspielen anzubieten!

Die zweithäufigste Nachfrage zum Spiel war: Wie kommt so ein Ergebnis zustande? Die Erklärung dazu ist ganz einfach: "Der "FC/FFC Nettetal" war, bis auf drei oder vier Tiefschlafsituationen im Defensivverhalten von "Futsalicious Essen 1", zu keinem Zeitpunkt spielerisch oder taktisch ebenbürtig. Mehr noch, das junge Team vom Niederrhein wirkte völlig überfordert, ja, hilflos. Auf Nachfrage war zu erfahren, dass man noch keine einzige Hallentrainingszeit gehabt hätte und auch das Know-How noch nicht vorhanden wäre. Doch zur fehlenden taktischen Einstellung, die sich vor allem im Zweikampfverhalten und der Laufbereitschaft bemerkbar machte, kamen auch einige fußballerische Mängel. So ist es den Aktiven aus Nettetal sehr hoch anzurechnen, dass sie nie wirklich aufhörten zu versuchen mitzuspielen und auch das Spiel nicht abbrachen! Es bleibt daher für den "FC Nettetal" nur zu hoffen, dass ihnen durch Training im Laufe der Saison gelingt, sich mehr zu ordnen und einzuspielen, um den im Augenblick wahrscheinlich durch die Bank weit überlegenen Teams der Liga Paroli bieten zu können. Zudem bleibt zu hoffen, dass Nettetal neben der notwendigen Steigerung und der zu erwartenden deutlichen Niederlagen bis zum Saisonende mit dabei bleibt.

 

Nettetal fuhr aber auch im zweiten Spiel gegen den "PSV Wesel-Lackhausen Futsal" am vergangenen Samstag eine 1:47-Niederlage ein. Daher stellt sich bei einem derart großen Klassenunterschied (auch mit Blick auf das Abschneiden Nettetals in den Vorsaisons 2010 bzw. 2010/11) natürlich die Sinnfrage. Das Engagement, der Einsatz und die Unbekümmertheit des Großteils des Teams hätte es allerdings verdient, diese Saison bis zu (möglicherweise bitteren) Ende zu spielen - mit der Hoffnung auf lehrreiche Eindrücke, die den "FC/FFC Nettetal" dann in einer weiteren Saison spielerisch-taktisch voran bringen könnten.

 

Umso wichtiger ist für unsere Jungs von "Futsalicious Essen 1" daher der Blick auf die eigene Leistung in diesem Spiel. Selbstverständlich ist es ein schöner Umstand, dass jeder Spieler im Team sein Tore- und Vorlagenkonto teils erheblich aufbessern konnte und teilweise vier bis fünf Tore pro Minute zu feiern waren (siehe unseren Live-Ticker). Hier muss aber auch klar bescheinigt werden, dass man aufgrund der Chancenlage noch um rund zehn Tore höher hätte gewinnen können, nein, müssen! Etliche deutliche Einschussmöglichkeiten wurden "zu Gunsten" von Zauber- und Kombinationsversuchen vergeben, der entscheidende Pass auf den besser postierten Mitspieler verschlafen, weil man sich zu sicher war, den Alleingang durch die harmlose Abwehr zu schaffen, und und und. Selbstverständlich konnten aufgrund fehlender oder mangelhafter Gegenwehr kaum Laufwege, Kombinationen unter Druck etc. ausprobiert werden und manch ein Spieler sah sich vielleicht einfach zu deutlich unterfordert - aber in Sachen Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor ist, wie in der Vorsaison noch Nachbesserungsbedarf - selbst bei einem solchen Ergebnis in einem solchen Spiel. Hinzu kam eine temporäre, eklatante Sorglosigkeit in der Rückwärtsbewegung, die die ebenfalls harmlose Nettetaler Offensive zwischenzeitlich immer wieder zu Chancen einlud. Auf beiden Feldern gibt es daher deutlichen Verbesserungsbedarf, vor allem mit Blick auf die vielen starken Teams, die nun in der Saison noch warten. Doch genau daran arbeiten die Jungs des Spielertrainer-Trios Steffen Bonnekamp, Andriy Avtyenyev und Kai Pisano schon intensiv.

 

Denn bereits in zwei Wochen wird man gegen das favorisierte Team vom "PSV Wesel-Lackhausen", das in der vergangenen Saison nur an ein paar unnötigen Niederlagen und in der Relegation am Aufstieg in das nordrhein-westfälische Futsal-Oberhaus (WFLV Futsal-NRW-Liga) scheiterte, deutlich mehr gefordert sein.

 

 

Potenzial für Überraschungen: "Futsalicious 2" in der Warteschleife! 

Unsere neu formierte und bislang nur in Freundschaftsspielen oder Miniturnieren angetretene 2. Mannschaft von "Futsalicious Essen" muss sich ebenfalls bis zum 15.10. für ihr Ligadebüt gedulden. Dann geht es aber gleich gegen einen schweren Gegner: Die "Futsal Selecao Wuppertal" überraschte schon in den Vorsaisons mit sehr guten Ergebnissen und beachtenswerten Platzierungen. Die Wuppertaler haben sich daher sicherlich auch für diese Saison einiges vorgenommen und können zum Kreis der Topfavoriten um Meisterschaft und Aufstieg gezählt werden. Dafür spricht sicherlich auch die Konzentration auf eine Mannschaft, wo im Vorfeld der Ligazusammenstellung schon zu hören war, dass die "Selecao" möglicherweise eine 2. Mannschaft auf die Beine stellen könnte. Doch auch das Team unserer Zweiten um Spielertrainer Mathias Bartmann scheint insgesamt guter Dinge zu sein und hofft, trotz eines leicht nervösen Kribbelns, dass man hier und da für kleinere Überraschungen gut sein könnte. Immerhin steht unsere Zweite nicht unter dem Druck aufsteigen zu müssen, denn selbst wenn man es utopischerweise schaffen sollte, sich auf den ersten beiden Plätzen festzusetzen, ist der Aufstieg (laut Durchführungsbestimmungen) für zweite Mannschaften, deren 1. Mannschaften am Futsal-Ligabetrieb in FVN oder WFLV teilnehmen, nicht möglich.

 

 

Hallen- und Personalmangel: Essener Futsal-Frauen vor dem Aus? 

Während unsere Herren also guter Dinge sind und man sich über die beginnende Liga freut, steht unser Projekt Damen-Futsal bzw. "Futsal für Frauen" oder auch "Futsalicious Ladies" aufgrund von organisatorischen und personellen Problemen leider schon wieder kurz vor dem Aus! Wir versuchen allerdings weiter alles, um den enttäuschten Futsal-Begeisterten Damen weiter ihren regelmäßigen "Kick" zu ermöglichen.

Problem Nummer Eins: Fehlende Halle. "Futsalicious Essen" konnte im aktuellen Programm des Hochschulsports der Universität Duisburg-Essen für das Wintersemester 2011/12 keine komplette Sporthalle mehr bekommen. Ein Spiel nur in einem Hallendrittel nimmt dem Futsal allerdings deutlich an Attraktivität und ist auch nicht förderlich, um effektiv diesen Sport zu trainieren.

Problem Nummer Zwei: Fehlende Spielerinnen. Ohne die Damen, die immer mal wieder im Rahmen des Hochschulsports in den Kurs hereinschnupperten, aber (noch) keine Vereinsmitglieder bei "Futsalicious Essen" waren/sind, war und ist das Projekt leider nicht zu stemmen. Futsal für Frauen ist deutlich größeres Neuland als es Futsal für die Herren noch ist. Eine Weiterführung würde momentan wahrscheinlich nur auf dem Weg über den Verein funktionieren. Aber ob sich die Damen allein durch Probetraining zu einer Vereinsmitgliedschaft überreden lassen, ist fraglich - auch vor dem Hintergrund, dass es zur Zeit kaum Möglichkeiten zum Wettkampf (keine Liga, so gut wie keine Futsal-Abteilungen und schon gar keine reinen Futsal-Vereinsmannschaften, ausgenommen der UFC Münster) gibt. Aber wie gesagt: Wir arbeiten daran und freuen uns über jedwede Unterstützung.

 

 

Da brennt die Platte: WFLV-Liga überrascht zum Saisonstart!

Heiß her geht es derweil bei den Futsal-Herren der "zur Zeit möglicherweise stärksten Futsal-Liga Deutschlands" (Sascha Mirza, Futsal Lions Düsseldorf), der WFLV Futsal-NRW-Liga 2011/12! Die ersten beiden Spieltag der acht wohl stärksten Teams aus Nordrhein-Westfalen sind gespielt und haben in der Szene für einiges Aufhorchen gesorgt:

Am 1. Spieltag der WFLV-Liga verlor der "SC Bayer 05 Uerdingen Futsal" (ehemals "Strandkaiser Krefeld") überraschend deutlich mit 0:10. Gleichzeitig konnte Neuling "CF Deportivo Unna Langschede" die etablierten "Futsal Lions Düsseldorf" mit 10:7 deutlich distanzieren. Der "UFC Münster" feierte einen souveränen Einstand und zeigte damit, wie stark das Münsteraner Team ist, denn mit dem 7:1 holte man den unangefochtenen Niederrheinmeister der FVN-Liga, "FC Montenegro Wuppertal", gleich mal auf den Boden der Tatsachen zurück. Eine negative Überraschung war den "Futsal Panthers Köln II" vorbehalten, denn zum Saisonauftakt trat das Team nicht an.

Wie eng die Leistungsdichte in der Liga ist, konnte man dann am 2. Spieltag erahnen. Hier schlugen die zuvor deklassierten Uerdinger den Triumphator aus Unna deutlich mit 7:3. Auch die Montenegriner aus Wuppertal meldeten sich mit einem Sieg zurück. Nur die "Lions" aus Düsseldorf kassierten beim "UFC" eine erneute, aber deutlich knappere Niederlage. Dementsprechend "durchmischt" sieht zur Zeit die Tabelle der WFLV-Liga aus. Man kann sich also wohl zu Recht auf eine sehr spannende Saison um die beiden Plätze für den DFB Futsal-Cup einstellen!

 

 

Es wird!: Das Futsal-Portal des FVN ist in Vorbereitung!

Neuigkeiten wie diese und natürlich alles Wissenswerte und Aktuelle zu "unserer" FVN Futsal-Niederrheinliga, sowie über Futsal in NRW, anderswo in Deutschland und im allgemeinen, werden Futsal-Aktive und -Fans schon bald auf dem innovativen Futsal-Portal finden, das der Fußballverband Niederrhein e.V. (FVN) momentan unter Mithilfe von "Futsalicious Essen" aufbaut! Schon bald wird die vereinsübergreifende "grüne Tür" zum Futsal in unserer Region unter der Domain http://www.futsal.fvn.de oder auch http://futsal.fvn.de für die ganze Szene verfügbar gemacht. Ein wenig Geduld und viel Mithilfe aller betroffener Vereine und Verbände - dann wird das Onlineportal bald offiziell eröffnet!

 

 

(kristoff gött, 04.10.2011) 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Futsalicious Essen e.V. 2009 1. Futsal-Verein in Essen NRW, Deutschland




Futsalicious Essen e.V. 2009 Tanz-Abteilung Dancelicious Jazz & Modern Dance JMD in Essen
Futsalicious Essen e.V. Kooperationspartner Joma Sport Teamsport Deutschland
SR Sport 2000 Essen
SR Sport 2000 Essen
Unterstützt uns mit
eurem Online-Einkauf
OHNE Extrakosten

(Nutzt den Boost-Button)

Futsalicious Essen e.V.

präsentiert:

 POKALICIOUS 2017

Das Futsal-Turnier

tba.

in Essen