Rückzug, Niederlagen, Neuanfänge und Futsal im hohen Norden

Quasi druckfrisch erreicht uns beim Schreiben dieses Artikels die Nachricht, dass die "Futsal Lions Düsseldorf" ihre 2. Mannschaft nicht in der FVN Futsal-Niederrheinliga 2011/12, die in 11 Tagen beginnen wird, starten lassen werden. Wir bedauern den Verlust eines Teams und Gegners in unserer Liga, der wahrscheinlich durchaus das Zeug gehabt hätte, ein sportliches Hindernis für alle Aufstiegsaspiranten zu sein. Über die Hinter- und Beweggründe der "Lions" bei dieser Entscheidung ist uns nichts bekannt. Hier die Original-Meldung.

 

Ebenfalls nicht nach unserem Gusto verliefen die weiteren Test- und Freundschaftsspiele der letzten Tage. Aus drei Spielen nahmen unsere 1. und 2. Mannschaft insgesamt drei Niederlagen mit ... auch wenn manches davon vielleicht noch unter "Experiment" oder "ersatzgeschwächtes Team" verbuchbar ist. Unbefriedigend sind alle Ergebnisse in jedem Fall. Beim zurückgekehrten und mit Neulingen gespickten WFLV-Ligisten "UFC Münster" setzte es für unsere Erste eine deftige 1:13 (0:8)-Schlappe, bei der unser Team gerade in der ersten Hälfte, der 2x30 Minuten Bruttospielzeit, so ziemlich alles vermissen ließ, sagt auch der Nachbericht der Münsteraner. Da konnte sich auch Spielertrainer Andriy Avtyenyev nur sehr bedingt über seinen Treffer in der Münsteraner DJK-Sporthalle freuen.

 

Eine deutlich bessere Einstellung fand unsere 1. Mannschaft dann am vergangenen Wochenende beim Heimduell gegen den "SC Bayer 05 Uerdingen Futsal I". Durch eine schöne, wenn auch etwas glückliche Kombination zwischen Spielertrainer Steffen Bonnekamp und dem vorübergehend zurückgekehrten Matthias "Teho" Terhorst, konnte letzterer sogar die Führung markieren. "Teho" bewies dabei erneut, dass er auch bei den sporadischen Einsätzen nach längerer Futsal-Pause voll auf der Höhe ist ... und im Grunde nie weg von diesem Verein und dieser Mannschaft war oder sein wird. Das Spiel wurde von beiden Teams hochkonzentriert angegangen und wäre mit einem Unentschieden leistungsgerecht abgerechnet gewesen. Durch zwei bis drei unglückliche Aktionen in der Defensive gelang "Bayer 05" aber noch vor der Pause die 2:1-Führung. Auch in Hälfte 2, die unsere Jungs deutlich stabiler spielten, ging man leer aus. Stattdessen konnten wiederum die "Bayer"-Jungs aus Krefeld mit herausgespielten, einstudierten Aktionen den wunden Punkt ausmachen und zum Endstand von 1:4 aus unserer Sicht erhöhen. Doch der Wille und der Einsatz bei "Futsalicious 1" stimmte.

 

Im Anschluss stand unsere Zweite gegen die Zweitvertretung vom "SC Bayer 05 Uerdingen Futsal" auf dem Parkett, wobei es sich dabei im Laufe des Spiels eher um eine durch Nachwuchskräfte erweiterte 1. Mannschaft der Krefelder zu handeln schien. Doch auch ohne diese "Verstärkung", die ja immerhin bereits ein Spiel in den Knochen hatte, trafen die neuen Kräfte der ehemaligen Strandkaiser "Futsalicious Essen 2" dort, wo es haperte. Die neu gemischte Formation suchte noch nach der eigenen Ordnung und Abstimmung, da lag man bereits mit 0:3 hinten. Mit den Laufspielen der Krefelder kam unser Team nur schwer zurecht. Durch Einzelaktionen und Improvisationen in der Offensive kamen die "Futsalicious"-Jungs dann doch zu Torchancen. Nach dem 1:3-Anschlusstreffer durch Neuzugang Mustafa Kahraman lief unsere Zweite aber wieder den Neu-Uerdingern hinterher, die darauf auf 1:5 erhöhen konnten. Eine Energieleistung von Gabriel Marchand und ein absolut sehenswertes Hacken-Lupfer-Tor aus der Halbdistanz von Kahraman stellten den 3:5-Halbzeitstand her.

Hälfte Nummer Zwei begann in den Reihen von "Futsalicious 2" deutlich geordneter und konzentrierter. Etliche der nun immer häufigeren Angriffe konnten durch gutes Stellungsspiel vereitelt werden. Durch Konter kam man dann selbst zu guten Gelegenheiten, die aber leider viel zu oft selbst durch Festrennen, fehlende Abspiele und zu wenig Bewegung vertändelt wurden. In der Folge gelang den Krefeldern dann durch gelungene, einstudierte Spielzüge die Lücken im "Futsalicious"-Verbund zu finden und zum 3:7 auszunutzen. Als in den letzten Minuten Dreiviertel der ersten Garde des "SC Bayer 05 Uerdingen Futsal" mit "flying goalkeeper"-Einsatz auf Ergebnissicherung spielte, gelang Francisco Nunez mit einem platzierten Schuss gleichsam ein empty-net-goal, der 4:7-Endstand und seine persönliche Torpremiere. Eine Niederlage, mit der man aus unserer Sicht nicht ganz unzufrieden sein muss.

 

Derweil wird am Niederrhein fieberhaft an der Terminierung des Spielplans der FVN Futsal-Niederrheinliga 2011/12 gebastelt. Der offizielle Plan wird am 19.09.2011 veröffentlicht und dann natürlich auch wieder auf den Seiten des FVN bei www.fussball.de abrufbar sein. Darüber hinaus wird das von "Futsalicious Essen" angeschobene Projekt eines eigenen Futsal-Onlineportals auf den Webseiten des FVN wohl anscheinend Wirklichkeit! Damit hätte der Niederrhein als erster Landesverband in Nordrhein-Westfalen eine zentrale Anlaufstelle im Internet, über die sich Fans, Vereine, Medien und Neugierige ausführlich über unseren Sport, den Futsal am Niederrhein in allen seinen Facetten informieren bzw. ganz bequem durchklicken können. Die Planung sieht darüber hinaus vor, dass man über dieses FVN-Futsa-Portal einen ebenso bequemen Zugang zum Futsal-Geschehen in ganz NRW und in den übrigen Bundesländern bekommt. Damit braucht sich die Futsal-Szene am Niederrhein nicht mehr länger hinter Futsal-Portalen zu verstecken, die in Hessen oder Berlin längst Wirklichkeit sind.

 

Beim weiteren Blick in das Futsal-Land NRW wird man auch in Westfalen langsam fündig. Der dortige Nachbarlandesverband FLVW scheint sich doch erfolgreich um eine größere eigene Futsal-Westfalenliga zu bemühen. Dem Vernehmen nach, treten in der kommenden, wohl im Oktober 2011 startenden Saison sogar zwei ganz neue Futsal-Teams aus Soest und Ibbenbüren an. Die "Anadolu Juniors Soest" listen in ihren News folgende mögliche Teams für die kommende Westfalenliga auf:

  • UFC Münster II
  • DJK Germania Mauritz Futsal
  • Futsal Sportfreunde Uni Siegen
  • Sparta Paderborn
  • BSC Lords Of The Ball Ibbenbüren
  • Anadolu Juniors Soest

Mehr wird man wohl nach der konstituierenden Sitzung der Vereine und des Verbands am 26.09.2011 erfahren. Wir von "Futsalicious Essen" hoffen das Beste für die Futsal-Szene im FLVW und den Zuwachs an Kräften in Futsal-NRW.

 

Zum Ende dieses Nachrichtenblocks noch die Kurzmeldung aus den Reihen des DFB, dass der "DFB Futsal-Cup 2012", die inoffizielle Deutsche Futsal-Meisterschaft, nun wohl erstmalig ganz im Norden der Republik ausgetragen wird. Den Zuschlag hat die Bewerbung der Hansestadt Lübeck in Schleswig-Holstein bekommen ... ein Bundesland, in dem Futsal bislang keine nenneswerte Rolle spielt und einer Stadt, die auf keinen Futsal-Verein verweisen kann ... man wird die Reaktion bzw. den Zuspruch der Öffentlichkeit und der Zuschauer abwarten müssen, wie das Futsalportal.de diese Entscheidung des DFB mit Blick auf den Cup 2011 in der Futsal-fernen Eifel süffisant kommeniert: "Die ganze Futsalszene steht förmlich auf den Stühlen vor Begeisterung! Immerhin stehen die Chancen gut, wieder im "Futsal-Niemandsland" vor leeren Rängen spielen zu dürfen. Warum wird nicht mal in Berlin, Frankfurt oder Hamburg gespielt?"

 

 

(kristoff gött, 13.09.2011)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0




Futsalicious Essen e.V. Kooperationspartner Joma Sport Teamsport Deutschland
SR Sport 2000 Essen
SR Sport 2000 Essen
Unterstützt uns
mit eurem
Online-Einkauf
OHNE Extrakosten

(Nutzt den Boost-Button)

Futsalicious Essen e.V.

präsentiert:

 POKALICIOUS 2017

Das Futsal-Turnier

tba.

in Essen