Zwischendurch, Drumherum & Trainingsspielchen

Während wir von "Futsalicious Essen" die ligaspielfreie Zeit bis zum Vergleich mit "Selecao Wuppertal" am Samstag, 04.12.2010, für weitere Trainingseinheiten nutzen, dreht sich die Futsal-Welt um uns natürlich weiter.

 

Anfang des Monats gewannen die "Futsal Panthers Köln I" souverän die 1. Futsal-Hochschulmeisterschaft des Allgemeinen Deutschen Hochschulsportverbands (ADH). Im Finale setzten sich die "Panthers I" mit 4:2 gegen ihre eigene Zweitvertretung, "Panthers II", durch. Platz 3 belegte der "UFC Münster" nach einem 5:2 gegen die Studentenvertretung der "Eintracht Frankfurt Futsal". In vier Hallen an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster fanden 28 Spiele zwischen Hochschulmannschaften aus vielen Teilen Deutschlands statt. Auch DFB-TV war vor Ort und filmte für eine kleine Dokumentation.

 

Am gestrigen Samstag trafen die neuen Hochschulmeister "Futsal Panthers Köln I" dann im Spitzenspiel der WFLV Futsal-NRW-Liga 2010/11 auf den bisher ungeschlagenen "Futsal Lions Düsseldorf I". Die "Panthers" hatten dabei eine 0:4-Klatsche gegen die "Holzpfosten Schwerte" aus der Vorwoche zu verdauen. Nun aber siegten die Domstädter in einem anscheinend hochklassigen Match, bei dem es hin und her ging, gegen die Landeshauptstädter denkbar knapp mit 2:1 (1:1). "Lions"-Goalie Lucas Stavenhagen konnte sogar zwei 10-m-Strafstöße parieren. Dennoch sind die "Panthers" in Deutschlands höchster Spielklasse nun wieder oben auf, punktgleich mit Düsseldorf und Schwerte.

 

In "unserer" FVN Futsal-Niederrheinliga gab es unterdessen weitere Begegnungen, die zum Teil zu unseren Gunsten ausfielen. So kassierte Spitzenreiter "FC Montenegro Wuppertal" seine erste Saisonniederlage gegen den "PSV Wesel-Lackhausen Futsal", wodurch sich dieser nun wiederum als das ungeschlagene Team der Liga präsentiert. Auch unser nächster Gegner "Futsal Selecao Wuppertal" musste beim 8:10 gegen den "MSV Hilden" einen Dämpfer hinnehmen. Damit belegen wir von "Futsalicious Essen" auch weiterhin den 2. Tabellenplatz. Drei Spielabsagen in den vergangenen sechs Partien (bisher vier Absagen in dieser Saison) sind leider ein kleiner Schönheitsfleck für den FVN-Futsal insgesamt, aber die Saison ist noch lang genug, dass Wertungen aus diesen Spielen nicht zu sehr ins Gewicht fallen dürften.

 

Am kommenden Samstag (27.11.) kommt es beim Stadtduell zwischen dem "FC Montenegro" und der "Futsal Selecao" in Wuppertal zu einem weiteren Spitzenspiel der FVN Futsal-Niederrheinliga! Derweil könnten sich die "Strandkaiser Krefeld II" mit einem Sieg über Nettetal an den bisher unbezwungenen, kommenden Samstag aber spielfreien Weselern vorbei auf Platz 4 schieben und unsere Freunde vom "PCF Mülheim" könnten sich gegen den "MSV Hilden" weiter ins Tabellenmittelfeld hocharbeiten.

 

Unterdessen haben wir von "Futsalicious Essen" am gestrigen Samstag im Training ein kleines inoffizielles Vergleichsspielchen zwischen unserer Ersten und unserer Zweiten veranstaltet. Die Erste war personell etwas ersatzgeschwächt, lieferte sich aber mit der spontan zusammengewürfelten Zweiten ein munteres Match über 2 x 35 Minuten Bruttospielzeit. Am Ende stand ein 10:9 (1:3) der Ersten, mit dem die Trainer nicht sonderlich, die Spieler der Zweiten aber umso zufriedener sein konnten.

Unsere beiden Torhüter Jens Eißmann und Christoph Berger, die je eine Halbzeit für die Erste bzw. Zweite spielten, waren in Topform und verhinderten mit mehreren Glanzparaden weitere Treffer. Während die Erste ihre offensiven Spielzüge so in der Praxis testen konnte, stand die Zweite überraschend kompakt in der Defensive - auch wenn sie in der Besetzung noch nie zusammen gespielt hatten. In die inoffizielle Torschützenliste trugen sich auf beiden Seiten mehrere Spieler ein.

Futsalicious Essen e.V. Mannschaften 1 und 2 beim Vergleichsspiel im November 2010
(Foto: Kristoff Gött)

Für "Futsalicious Essen I" (weiße Trikots) spielten:

Berger/Eißmann, Bonnekamp, Gurjia, Kamasni, Valchev, Domurath, Mussayi, Raschen

Für "Futsalicious Essen II" (rote Trikots) spielten:

Eißmann/Berger, Wehling, Koske, Marchand, Simon, Gött, Daniel, Hofmann, Bartmann, Humpa

 

Und zum Schluss ein kleines Video-Schmankerl für alle Futsal-Fans. Für alle diejenigen, die nicht so recht an die Popularität von Futsal außerhalb von Deutschland glauben:

Hier sind die Tore (und die Stimmung) vom 1. Finalspiel der brasilianischen Futsal-Meisterschaft zwischen "Jaragua do Sul" aus Malwee und "Marechal Rondon" aus Copagril, Endstand 2:2

(YouTube-Video: aquiagoranet, 17.11.2010)

 

 

(kristoff gött, 21.11.2010)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0




Futsalicious Essen e.V. Kooperationspartner Joma Sport Teamsport Deutschland
SR Sport 2000 Essen
SR Sport 2000 Essen
Unterstützt uns
mit eurem
Online-Einkauf
OHNE Extrakosten

(Nutzt den Boost-Button)

Futsalicious Essen e.V.

präsentiert:

 POKALICIOUS 2017

Das Futsal-Turnier

tba.

in Essen