1:12-Weckruf, Regeländerungen & Ligaspielplan online

Positiv betrachtet, war die 1:12-Klatsche, die wir uns am Samstag im Testspiel gegen "FC Montenegro Wuppertal" aus der eigenen Halle mitgenommen haben, ein Weckruf zur rechten Zeit. Noch sind wir nicht in der Saison, noch ist Zeit, um die Entwicklung der Mannschaft voranzubringen. Negativ betrachtet muss man wohl sagen, dass wir uns einfach (noch) zu viel vorgenommen haben und die im Training und der Vorbereitung eingebrachten Abstimmungen (noch) nicht so funktionieren, wie man es sich wünschen würde.

 

Wir hatten viel ausprobiert in den 2x25 Minuten Nettospielzeit, die wir mit den Wuppertalern vereinbart hatten. Insgesamt kamen 14 Spieler zum Einsatz, jeder unserer Torleute hütete eine Halbzeit lang den Kasten und insgesamt drei neue Kräfte plus einige mehr mit Trainingsrückstand wurden eingesetzt. Taktisch wollte man die Vorgaben aus der Vorbereitung umgesetzt sehen und erntete am Samstag leider vorerst nur Verunsicherung in der Mannschaft. Positiv zu bemerken ist, dass sich das Team trotz der vielen Gegentore (und etlicher Chancen für Wuppertal mehr) nicht aufgab und immer wieder probierte spielerisch zu antworten. Dazu kam fehlendes Glück vor dem gegnerischen Kasten, denn lediglich Steffen Bonnekamp konnte einen Schuss aus der zweiten Reihe versenken.

 

In der, nach der anfänglichen Frustration und Niedergeschlagenheit, durchaus positiven Nachbetrachtung waren sich alle einig: Schwamm drüber, abhaken und die verbleibende Zeit konstruktiv nutzen, um beim Saisonstart auf der Höhe zu sein!

 

Derweil hat die FIFA aktuell ein paar wichtige Änderungen im Futsal-Regelwerk vorgenommen. Diese betreffen vor allem die Rückpassmöglichkeiten zum eigenen Torwart: Ab sofort darf der Ball erst wieder zum Torwart der eigenen Mannschaft zurückgepasst werden, wenn ihn ein Gegenspieler zuvor berührt hat oder aber wenn der Torwart über die Mittellinie in die gegnerische Hälfte gekommen ist. Weitere Regeländerungen kann man sich auf der offiziellen Seite der FIFA durchlesen (Deutsch) und sich den kompletten Änderungskatalog von dort auch herunterladen (Direktlink zum PDF, Deutsch)

 

Diese und andere Regelumstellungen werde schon ab der FVN-Futsal-Landesliga-Saison 2010/11 gelten, die am 25. September 2010 offiziell beginnen wird.

Insgesamt haben sich 12 Teams für die Liga gemeldet, darunter zwei ganz neue Vereine und zwei zweite Mannschaften von Vereinen, die in der kommenden WFLV Futsal-Regionalliga spielen werden.

Die Liga wird eine Hinspiel- und eine Rückspielrunde haben, wodurch uns bis zum 30.06.2011 insgesamt 22 Spieltage ins Haus stehen werden. Von den 11 Hinrundenspieltagen werden wir satte 9 Heimspiele haben, zu denen wir euch alle herzlich einladen! Play Offs wird es dagegen nicht mehr geben.

Inzwischen ist der Spielplan der Hinrunde beinahe vollständig (ein paar Anstoßzeiten fehlen noch). Der Hinrunden-Spielplan speziell für "Futsalicious Essen" ist auf unserer neuen FVN-Liga-2010/11-Seite abrufbar.

 

 

(kristoff gött, 06.09.2010)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Futsalicious Essen e.V. 2009 1. Futsal-Verein in Essen NRW, Deutschland




Futsalicious Essen e.V. 2009 Tanz-Abteilung Dancelicious Jazz & Modern Dance JMD in Essen
Futsalicious Essen e.V. Kooperationspartner Joma Sport Teamsport Deutschland
SR Sport 2000 Essen
SR Sport 2000 Essen
Unterstützt uns mit
eurem Online-Einkauf
OHNE Extrakosten

(Nutzt den Boost-Button)

Futsalicious Essen e.V.

präsentiert:

 POKALICIOUS 2017

Das Futsal-Turnier

tba.

in Essen