8. und vorletzter Spieltag

Zwar sind unsere Chancen, den Klassenerhalt in der WFLV-Futsal-Liga 2009/10 doch noch zu schaffen, so klein wie nur etwas, aber "Futsalicious Essen" will trotzdem dranbleiben, jede sich uns bietende Chance nutzen und die Saison mit erhobenem Haupt zuende bringen.

 

Es stehen  in dieser Saison noch genau zwei Spiele auf unserem Programm.

 

Der nächste Gegner ist dabei "ausgerechnet" der derzeitige Spitzenreiter der Liga, "UFC Münster". Ein starkes Team, das am vergangenen Samstag die scheinbar übermächtigen "Panthers I" aus Köln mit 6:5 besiegen konnte - ein Team, das wie kein anderes den deutschen Futsal seit Jahren bestimmt, mehrfach den inoffiziellen Meistertitel gewann und sich auch in diesem Jahr schon sicher für den "DFB Futsal-Cup" in Cottbus vorbereiten kann.

 

Unsere Partie gegen Münster findet am Samstag, 06.02.2010 um 18:30 Uhr in Düsseldorf, "Uni-Sporthalle", Universitätsstraße 1 (Park & Ride Südpark) statt. Wer als "Futsalicious"-Supporter mitfahren möchte, der melde sich am besten schnellstens bei uns.

 

Seit unserem auch für uns völlig überraschenden Aufstieg in Deutschlands höchste Spielklasse für Futsal im November 2009, ist viel passiert:

Der Verein entwickelt sich auf und neben dem Platz. Die Saison war viel viel besser als unsere schlimmsten Befürchtungen, auch wenn es Lehrstunden, wie die Spiele gegen Krefeld und Köln I, gab. Wir hatten unsere Chancen, es gab bislang zwei Siege, knappe Spiele und solche, die vom Verlauf her knapper waren als es das Ergebnis zeigt.

 

Vielleicht ist am Ende das Maximalziel, der Klassenerhalt, wohl noch etwas verfrüht für unsere derzeitige Entwicklung. Es gilt für uns vor allem, unsere Mannschaft zu stabilisieren und dennoch zu erweitern, neue Möglichkeiten aufzutun, mehr Hallen- und damit Trainingszeiten zu bekommen. All die Dinge, die ein Verein in seiner Aufbauphase so zu tun hat. Wir wollen uns langsam etablieren, bekannter werden und damit den Futsal als eine ganzjährige Fußballvariante in einer Koexistenz neben dem Fußball voranbringen.

 

Dazu brauchen wir vieles: Öffentlichkeit, tat- und finanzkräftige Unterstützung, Verständnis, Begeisterung und interessierte, aufgeschlossene Menschen. Vieles haben wir in dieser Saison angeschoben, sind auf viel Zuspruch oder zumindest ehrliches Interesse gestoßen. Bei unseren drei Heimspieltagen haben wir viel positives Feedback erhalten.

 

Doch zu all dem gehört zentral der sportliche Erfolg bzw. das sportliche Engagement. Und da wollen wir uns in den verbleibenden Spieltagen gut präsentieren. Wir sind auf einem guten Weg, aber noch vergleichsweise am Beginn und haben noch viel vor uns.

 

Der nächste Schritt kann am Samstag "auf'm Platz" getan werden.

 

 

(kristoff gött, 03.02.2010)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0




Futsalicious Essen e.V. Kooperationspartner Joma Sport Teamsport Deutschland
SR Sport 2000 Essen
SR Sport 2000 Essen
Unterstützt uns
mit eurem
Online-Einkauf
OHNE Extrakosten

(Nutzt den Boost-Button)

Futsalicious Essen e.V.

präsentiert:

 POKALICIOUS 2017

Das Futsal-Turnier

tba.

in Essen