Herbe Enttäuschung zum Saisonauftakt

Es war ein harter Aufschlag zur neuen Saison für "Futsalicious Essen" bei der Heimpremiere in der FVN Futsal-Liga 2010. Das Spiel gegen "NK Croatia 70 Düsseldorf" ging ebenso unnötig wie verdient 4:6 (4:3) verloren.

 

Dabei erwischte unser Team einen Traumstart. Aus einer kompakten und aufmerksamen Aufstellung und kontrolliert offensiven Ausrichtung gingen wir schon nach fünf Spielminuten durch die Treffer von Martin Büllesfeld, Matthias Terhorst und unseren Debütanten Ricky Witte mit 3:0 in Führung. Auch der Anschlusstreffer durch den am Ende vierfachen Torschützen der Düsseldorfer Kroaten, Daniel Palac, konnte dem disziplinierten Spiel unserer Mannschaft nichts anhaben. Im Gegenzug erhöhte Michael Reich auf 4:1 und da waren erst sieben Minuten gespielt.

 

Was dann passierte, lässt sich nur schwer begreifen. Ohne Not verfiel das Spiel von "Futsalicious Essen" in seine Einzelteile. Die taktische Ordnung wurde in aller Hektik und unerklärlicher Verunsicherung aufgehoben. Fehlpässe und Abstimmungsfehler sorgten nicht zu einer erneuten Beruhigung oder Konzentration, sondern man stand sich selbst im Weg und gab dem Gegner Freiräume, wo es in den ersten zehn Minuten keine gegeben hätte. Lag es an der Einstellung einzelner Spieler? Erschien die Führung zu komfortabel? Ist die Abstimmung noch nicht gefunden? Ein bisschen was von allem, könnte man vermuten.

 

Hinten und vorne reichlich kopflos agierend, kamen wir zwar weiterhin zu guten Chancen, verzettelten uns aber mit unfertigen Kombinationen. Hinzu kam, dass sich kein zwingender Druck auf den Gegner mehr aufbauen ließ, was die Verunsicherung vergrößerte und noch mehr Hektik aufkommen ließ. Die Kroaten nahmen dieses Spiel an, waren konzentriert und spielten gefasst. Sie sahen ihre Chancen und bekamen sie mit der Zeit, ohne "Futsalicious" tatsächlich zu dominieren. Sie nutzten alle Fehler aus, kamen bis zur Halbzeit auf 4:3 heran.

 

Nach dem Wechsel kam wieder sowas wie Ordnung ins Essener Spiel, die Sicherheit des Beginns der ersten Halbzeit kam jedoch nicht wieder. Schon bei den ersten fehlerhaften Aktionen verließ uns wieder der Sinn für Ordnung, während der klug verteidigende Gegner uns klassisch auskontern konnte. Bis zum Schluss pfiff trafen dann nur noch die Düsseldorfer, auch weil unser Team etliche sehr gute Chancen liegen ließ. Somit war kurz vor Abpfiff die 4:6-Niederlage besiegelt. Ein Weckruf zur rechten Zeit, sich individuell und zusammen in Spielverständnis, taktischer Abstimmung und vor allem Ruhe mehr reinzuhängen? Wollen wir es hoffen!

 

Am heutigen Sonntag spielen wir "nur zum Spaß" bei einem Miniturnier in Krefeld, zu dem uns die "Strandkaiser" netterweise eingeladen haben.  Vielleicht ist es eine Möglichkeit, die eigene Unzufriedenheit über die gezeigte Leistung in positive Spielenergie umzusetzen.

 

Der nächste Saisongegner in der FVN Futsal-Liga am 01.04.2010 um 20 Uhr ist der "PCF Mülheim", mit dem uns ein freundschaftliches Band verbindet. Sie mussten gegen die "Futsal Lions" eine 5:8-Niederlage hinnehmen. Im dritten Premierenspiel zur Liga schaffte "Montenegro Wuppertal" ein, sollten die Daten auf Fussball.de stimmen, unglaubliches 49:1 (!!!) gegen "FC/FFC Nettetal". Das verspricht ja eine interessante Ligasaison zu werden!

 

 

(kristoff gött, 14.03.2010)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Futsalicious Essen e.V. 2009 1. Futsal-Verein in Essen NRW, Deutschland




Futsalicious Essen e.V. 2009 Tanz-Abteilung Dancelicious Jazz & Modern Dance JMD in Essen
Futsalicious Essen e.V. Kooperationspartner Joma Sport Teamsport Deutschland
SR Sport 2000 Essen
SR Sport 2000 Essen
Unterstützt uns mit
eurem Online-Einkauf
OHNE Extrakosten

(Nutzt den Boost-Button)

Futsalicious Essen e.V.

präsentiert:

 POKALICIOUS 2017

Das Futsal-Turnier

tba.

in Essen